Museum wieder geöffnet

Nach dem erfolgreichen Testlauf zur Öffnung Ende März zeigt das StadtMuseum Pirna nun seine Ausstellungen wieder Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Notwendig ist eine Voranmeldung per E-Mail oder telefonisch unter 03501 – 556 461. Die Besuchszeit wird dann bestätigt und ist auf eine Stunde begrenzt. Für den Besuch ist zudem ein tagesaktueller Corona-Test erforderlich, wobei der Nachweis eines negativen Selbsttests akzeptiert wird. Beim Besuch des Museums werden personenbezogene Daten erhoben, die bei Bedarf die Nachverfolgung gestatten. Die Beibehaltung der Öffnung ist abhängig von der weiteren Entwicklung in Bezug auf die in der Coronaschutzverordnung festgelegten Voraussetzungen.

StadtMuseum Pirna

Das im Areal des vormaligen Dominikanerklosters gelegene StadtMuseum ist eines der ältesten im Freistaat Sachsen und wurde bereits 1861 durch den Städtischen Gewerbeverein gegründet. Ab 1878 entstanden auch beim Gebirgsverein für die Sächsische Schweiz museale Sammlungen zu Natur- und Volkskunde sowie zur Heimatgeschichte. Beide Bestände wurden später zusammengeführt, die Ausstellungen befinden sich seit 1923 im Kapitelsaalgebäude des Klosters.

Nach einer langen baulichen Instandsetzung ist das Stadtmuseum 1993 wiedereröffnet worden. Die neuen Ausstellungen sind dem Elbsandstein und der Stadtgeschichte gewidmet. Zusätzlich wurde ein Gebäuderest, der teilweise aus der Klosterzeit stammt, zum Eingangsgebäude des Museums ausgebaut. Die architektonische Lösung mit altem Mauerwerk und modernen Einrichtungen erhielt bei einem Wettbewerb den Preis des Bundesbauministeriums.

Das StadtMuseum Pirna versteht sich als Stätte der historischen Forschung und Bildung. Es werden Zeugnisse und Informationen vom Leben in der Stadt und Region gesammelt und bewahrt. Der Betrachtungshorizont reicht von der Gegenwart zurück bis in die Zeit der frühen Besiedlung. Ausgewählte Erkenntnisse der modernen Geschichtswissenschaft werden durch Ausstellungen und Publikationen einer breiten Öffentlichkeit anschaulich vermittelt.

Interessierten steht eine umfangreiche Mediathek für Studienzwecke zur Verfügung. In diesem Sinne ist das StadtMuseum Pirna integraler Bestandteil des Dresdner Kulturraumes.

Dauerausstellung

Sonderausstellungen

Museumspädagogik

Besucherinformationen

Kriegskinder


Dialog der Generationen - Kinderschicksale in der Kriegszeit
Mehr zum Projekt

Kriegskinder

Publikationen

Umbrüche

Kultur genießen
Kultur2go
Unabhängig von Öffnungszeiten, von Zuhause oder unterwegs – mit Kultur2go kann jeder, jederzeit und überall Kultur erleben.
Zur Kultur2go-Plattform
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1