Gästetaxe und Gästekarte mobil

Am 1. Januar 2020 hat die Stadt Pirna eine Gästetaxe eingeführt. Sie wird zur Finanzierung touristischer Infrastruktur oder Angebote verwendet. Erhoben wird die Gästetaxe in Höhe von 2 € pro Nacht von allen Personen, die in Pirna entgeltpflichtig übernachten beispielsweise in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und -zimmern, Jugendherbergen sowie auf Campingplätzen.

Im Gegenzug erhalten Besucher von ihrem Beherbergungsbetrieb exklusiv die Gästekarte mobil, mit der sie nicht nur zahlreiche Vergünstigungen in der gesamten Sächsischen Schweiz erhalten, sondern auch noch in den Tarifzonen Pirna (70), Bad Gottleuba (71), Bad Schandau (72) und Neustadt (73) vom Anreise- bis zum Abreisetag den öffentlichen Personennahverkehr kostenfrei nutzen können. Das beinhaltet S-Bahn, Regionalbahnen, Linienbusse und Fähren. Für Fahrten über die Sächsische Schweiz hinaus, wie zum Beispiel nach Dresden oder in die Böhmische Schweiz, ist ein günstiger Anschlussfahrschein zu lösen.

 

Liebe Gäste,
bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Betreiber Ihrer Unterkunft verpflichtet ist, von Ihnen die Gästetaxe einzuziehen. Außerdem ist Ihr Unterkunftsgeber verpflichtet, den amtlichen Meldeschein von Ihnen ausfüllen und unterschreiben zu lassen. Sofern durch Sie ein Befreiungstatbestand geltend gemacht wird, ist dazu ein geeigneter Nachweis vorzulegen.

Wichtiges im Überblick

Gästekarte mobil

Die Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz

Alle Leistungen der Gästekarte mobil im Gebiet der Sächsischen Schweiz.

Gästetaxesatzung

Satzungen, Richtlinien und Verordnungen der Stadt Pirna

Die Gästetaxesatzung der Stadt Pirna zum Nachlesen als Download.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1