Ausbildung bei der Stadtverwaltung Pirna

Wer auf eigenen Beinen stehen und später einen sicheren Beruf ausüben will, ist bei der Stadtverwaltung Pirna genau richtig. Jedes Jahr stellt die Stadt Azubis zum Verwaltungsfachangestellten ein, die alle Vorteile des öffentlichen Dienstes genießen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • faire Bezahlung: schon im 1. Lehrjahr gibt es knapp 1.000 € pro Monat
  • weitere finanzielle Vorteile: Lernmittelzuschuss, vermögenswirksame Leistungen, Abschlussprüfungsprämie, Jahressonderzahlung
  • ausreichend Freizeit: ausgewogene Work-Life-Balance, 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr und „on top“ fünf zusätzliche freie Tage zur Prüfungsvorbereitung
  • sichere Zukunft: garantierte Übernahme nach bestandener Abschlussprüfung

Darüber hinaus hat die Stadtverwaltung Pirna einiges zu bieten, was die Azubi-Zeit zu einer guten Zeit macht. Und die Zeit danach natürlich auch. Dafür sorgen z.B. die Benefits der Stadtverwaltung Pirna.


Weitere Infos zur Ausbildung

Die Stadt

Pirna ist nicht zu groß und nicht zu klein – eben genau die richtige Mischung. Hier ist Leben in den Gassen – und das ohne die Anonymität und Hektik der Großstadt. Die Pirnaer können das sicher bestätigen – und alle anderen können sich gern jederzeit davon überzeugen.

Auch die Lage ist optimal: kurze Wege und gute Verbindungen nach Dresden und in die Sächsische Schweiz, um auch nach der Arbeit oder am Wochenende unvergessliche Dinge erleben zu können. 

Das Rathaus

Zugegeben, nur eins der Gebäude, in dem die Mannschaft der Stadtverwaltung ihre Arbeitsplätze hat. Dafür aber ein besonders schönes, welches zentral auf dem Marktplatz gelegen ist. Hier hat auch der Oberbürgermeister sein Büro.

Darüber hinaus gibt es noch ein paar weitere Häuser, in denen Mitarbeiter der Stadtverwaltung tätig sind – aber alle sind fußläufig erreichbar.

Das Team

Tolle Kollegen – ok, Eigenlob stinkt, aber es ist wirklich so. Die Stadtverwaltung ist stolz auf die gute Mischung aus "alten Hasen" und "jungen Wilden", denn so werden Erfahrung und Innovation optimal verknüpft.

Natürlich sind die Mitarbeiter alle hilfsbereit und top ausgebildet – und geben ihr Wissen gern weiter. Während der dreijährigen Ausbildung gibt es zudem einen festen Ansprechpartner, an den man sich als Azubi jederzeit wenden kann.

Die Ausbildung

Die Berufsschule ist in Freital – also gar nicht weit weg. Bei der Ausbilung wird Theorie und Praxis sinnvoll verknüpft – das, was in der Schule besprochen wird, kann danach in den einzelnen Fachabteilungen praktisch umgesetzt werden. Dafür wechseln sich Schul- und Arbeitszeiten aller paar Wochen ab.

Ach ja, die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre und beginnt jedes Jahr im September.

Die Tätigkeiten

Während der Ausbildung werden alle Abteilungen der Stadtverwaltung Pirna durchlaufen – das garantiert eine abwechslungsreiche Azubi-Zeit und ermöglicht es, die Stärken der Berufseinsteiger genau auszuloten.

Prinzipiell kommt jede Aufgabe, die man in der Stadtverwaltung erledigt, immer direkt der Stadt zugute. Somit trägt man also jeden Tag aktiv zur Entwicklung der Stadt bei.

Für die Azubis gibt es zudem Sonderprojekte, die ein wenig vom Arbeitsalltag abweichen – langweilig wird es also garantiert nicht.

Das Arbeistumfeld

Dass die Stadtverwaltung ein strukturiertes Arbeitsumfeld bietet, kann sich sicher jeder denken. Aber vor allen Dingen loben die Azubis auch das familiäre Klima, bei dem lange Wege und Alleingelassen werden Fremdwörter sind.

Die Bewerbung

Die schriftlichen Bewerbungsunterlagen sollten spätestens am 31. Januar in der Stadtverwlatung sein, damit die Ausildung im September des gleichen Jahres beginnen kann. Also, ran an den Speck und in die Tasten gehauen.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1