Hauptlogo
Die derzeitige Außentemperatur in Pirna beträgt 17 ℃ 17 ℃
Der Pegelstand der Elbe in Pirna beträgt derzeit 1,6 Meter 1,6
Spracheinstellungen
Einstellungen zur Barrierefreiheit
-
100%
+
Menü öffnen Menü schließen

Zensus 2022 – Örtliche Erhebungsstelle Pirna

Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Landesweit existieren 48 dieser Erhebungsstellen. Die örtlichen Ansprechpartner organisieren den Zensus in dem jeweiligen zuständigen Gebiet. Für den Zeitraum von Oktober 2021 bis Januar 2023 richtet die Stadt Pirna eine Zensus-Erhebungsstelle ein, welche zudem für die Städte und Gemeinden Dohma, Gohrisch, Heidenau, Königstein, Rathen, Rosenthal-Bielatal und Struppen zuständig ist.

Um eine datenschutzgerechte Erhebung sicherzustellen, wurde spezielle Computertechnik im Auftrag des Statistischen Landesamtes in den Räumen installiert und ein von der Verwaltung getrenntes Datennetz eingerichtet. Die Computer sind in ein landesweites Netzwerk integriert, welches den sicheren und reibungslosen Transfer von Daten zwischen dem Statistischen Landesamt und den einzelnen Erhebungsstellen gewährleisten soll.

Interviewer gesucht

Im Rahmen der zahlreichen Befragungen sucht die Erhebungsstelle Pirna Interviewer, die ab Mai die Haushaltsstichproben des Zensus durchführen. Um die Volkszählung fristgerecht durchführen zu können werden insgesamt knapp 100 Interviewer im Erhebungsgebiet Pirna (Pirna, Heidenau, Dohma, Struppen, Rathen, Königstein, Gohrisch und Rosenthal-Bielatal) benötigt. Speziell in Pirna und Heidenau werden noch Freiwillige gesucht.

Der Auftrag eines Interviewers umfasst die Befragung von ca. 100 Personen. Nach einer schriftlichen Ankündigung bei den betreffenden Personen, führt der Erhebungsbeauftragte ein kurzes persönliches Interview durch. Die Befragung kann auf Wunsch auch online beantwortet werden. In diesem Fall werden durch den Interviewer lediglich die Online-Zugangsdaten übergeben. 

Das Engagement als Interviewer bei der Erhebungsstelle ist ehrenamtlich. Für einen Befragungsauftrag von ca. 100 auskunftspflichtigen Personen wird eine Aufwandsentschädigung von durchschnittlich 450 Euro ausgezahlt. Unabhängig davon werden zusätzlich Fahrtkosten erstattet. Die Aufwandsentschädigung ist einkommenssteuerfrei. Bei Bedarf können auch mehrere Aufträge angenommen werden. Voraussetzungen zur Ausübung der Tätigkeit sind u.a. Volljährigkeit, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit sowie gute Deutschkenntnisse. Zur Anmeldung oder für mögliche Rückfragen sind die Kontaktdaten der örtlichen Erhebungsstelle hier zu finden.

Weitere Informationen

Zensus startet in Pirna

Interviewer gesucht

Zensus-Ergebnisse 2011

Online-Services

Was ist der Zensus?

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1