Was ist Mittelalter? Eine Spurensuche in Pirna.

Geschichte Klasse 6

Lernbereich 3 – Die Stadt im Europäischen Mittelalter

Lernbereich 4 – Zusammentreffen der Religionen im Europäischen Mittelalter (Frömmigkeit, Bedeutung der Klöster)

Der Rundgang beginnt im Stadtmuseum Pirna. Die Schüler erhalten Arbeitsblätter. An den Stadtmodellen wird die Gründung und Entwicklung von Pirna im Mittelalter erläutert. Kapitelsaal und Klosterkirche geben einen Einblick in das kirchliche Leben und deren Bedeutung zur damaligen Zeit. Danach steigen die Teilnehmer in einen romanischen Keller und besuchen den gotischen Saal in der Stadtbibliothek. Im Anschluss müssen die Schüler selbständig Straßennamen notieren, das Stadtwappen suchen und beschreiben sowie einige bedeutende Bauten in Pirna finden. Dazu haben sie verschiedene Aufgaben auf ihren Arbeitsblättern zu lösen. Im Anschluss schauen sie sich gemeinsam mit der Museumspädagogin einen Hinterhof an, der sich seit dem Mittelalter zwar stark verändert hat, aber mit Wirtschafts- und Wohngebäuden, Resten von Lohgerbergruben und Trockenstellagen die einst räumliche Nähe zwischen Wohnen und Arbeiten deutlich macht. Als abschließenden Höhepunkt wird die spätgotische Stadtkirche besucht.

Dauer: 90 min.

Kosten: 2,50 €/Schüler


Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1