Kultur2go – Museum multimedial

Museen sind Erlebnisorte der ersten Stunde. Auf der Kultur2go-Plattform zeigen die Museen der Stadt Pirna ihre Exponate, spannende Hintergundgeschichten und gewähren den ein oder anderen Blick hinter die Kulissen.

Richard-Wagner-Stätten Graupa

Wo sind die Skizzen?

Dr. Mende zeigt die detektivische Arbeit der Museumsmitarbeiter bei der Recherche von Exponaten.

Was ist ein Rastral?

Katja Pinzer-Hennig erklärt warum es so schwer ist Notenzeilen zu ziehen und wie ein Rastral da helfen kann.

Das Meeresrauschen

Katja Pinzer Hennig erklärt an der Kinderstation, wie man Meeresrauschen ohne Mikrofon und Lautsprecher erzeugen kann.

Die Wagnertuba

Dr. Mende erklärt am virtuellen Orchestergraben, was eine Wagnertuba ist und wann sie benutzt wird.

Das Holografietheater

Dr. Mende stellt ein Highlight der Ausstellung vor – das Holografietheater.

Revolutionär mit Brille

Dr. Mende erklärt welches Detail uns ein Steckbrief der Polizei über Richard Wagner verrät.

Der Programmzettel

Dr. Wolfgang Mende spricht über einen unscheinbaren Programmzettel zu Wagners Oper Tannhäuser.

Wagners Luxus

Katja Pinzer-Hennig erzählt die Geschichte hinter einem kleinen Parfümfläschchen.

Die Familie Wagner

Richard Wagner hatte neun Geschwister und sein Stammbaum reicht bis in die heutige Zeit.

Beethoven?

Dr. Mende erklärt, was Ludwig van Beethoven mit Richard Wagner zu tun hat und welche Rolle Franz Liszt dabei spielt.

StadtMuseum Pirna

Ausstellung entsteht

Eine ganz besondere Ausstellung entsteht im StadtMuseum Pirna.

Die Zeitzeugin

Lissa F. – Zeitzeugin des Zweiten Weltkriegs – berichtet von ihrer Kindheit.

Kriegskinder

Die wohl persönlichste Ausstellung des StadtMuseum Pirna bis jetzt.

Wer ist Struppi?

Gerburg Sturm klärt die Frage, wie es eigentlich zu Struppi kam.

Wer war ...?

René Misterek erzählt die bewegte Geschichte von Heinrich Promnitz.

Struppi in Paris?

Gerburg Sturm hinterfragt die Geschichte zur Weltausstellung in Paris.

Das größte Exponat

Sabine Holtermann zeigt das größte archäologische Exponat des Museums.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1