Stadt

Neue Technik für die Pirnaer Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Pirna verfügt über eine Reihe neuer Einsatzfahrzeuge. Des Weiteren hat die Freiwillige Feuerwehr Anfang Dezember die komplette Atemschutztechnik umgestellt.

Möglich wurden diese umfangreichen Investitionen durch Mittel aus dem städtischen Haushalt, des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und des Freistaates Sachsen in Höhe von insgesamt 350.000 Euro. Die neue Technik verbessert die Einsatzmöglichkeiten der Pirnaer Kameradinnen und Kameraden deutlich. Im Detail handelt es sich um folgende Investitionen:

Wechselladerfahrzeug 7,5t:
Die Stadt Pirna hat zu diesem Basisfahrzeug, einem Mercedes Benz mit zwei Sitzplätzen, einen Abrollcontainer als Mulde (z.B. zum Transport von Sandsäcken) und einen Abrollcontainer als Pritsche mit Plane und Spriegel angeschafft.
Zukünftig soll gemeinsam mit dem Landkreis die Palette der Abrollcontainer um einen für Atemschutz und einen für die Dekontamination von Gerät und KfZ ergänzt werden. Die Stadt Pirna plant zudem, künftig einen Teil der Geräte für die Hochwasserabwehr auf einem Abrollcontainer zu lagern.

Einsatzleitwagen/Mehrzweckfahrzeug ABC:
Das Fahrzeug, das der Stadt Pirna vom Landkreis übergeben wurde, dient als Führungsfahrzeug für die Gefahrenabwehr bei Gefahrstoffunfällen und wird in der Regel im Bereich des Landkreises im Gefahrgutzug I eingesetzt. Zusätzlich wird es auch bei der Abarbeitung von normalen Schadenslagen als Führungsfahrzeug innerhalb des Stadtgebietes genutzt. Das Fahrzeug hat 6 Sitzplätze.

Mannschaftstransportfahrzeug:
Dieses Fahrzeug dient dem Transport von Kameradinnen und Kameraden aller Abteilungen und Ortsfeuerwehren zu Einsätzen, Aus- und Fortbildungsmaßnahmen sowie sonstigen Fahrten, bei denen keine Einsatztechnik benötigt wird. Es hat 9 Sitzplätze.

Atemschutztechnik:
Die Freiwillige Feuerwehr Pirna hat die komplette Atemschutztechnik ersetzt, da Ersatzteilen für die bisherigen Atemschutzgeräte ausgelaufen waren. Die Stadt hat dabei für fast alle Feuerwehren des Altlandkreises Sächsische Schweiz einheitliche Technik beschaffen können.

Einsatzbekleidung:
In 2018 wurde auch die Umstellung der Einsatzbekleidung auf eine noch hochwertigere Ausstattung fortgesetzt. Die Umstellung soll Ende der nächsten beiden Jahre beendet sein.

 
Bild (Stadtverwaltung Pirna) v.l.n.r.: Mannschaftstransportfahrzeug, Einsatzleitwagen, Wechselladerfahrzeug

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1