Stadt

Interimsquartier: Diesterweg-Grundschule zieht in diesen Sommerferien in mobile Raumeinheit um

Die Stadt Pirna lässt gegenwärtig den Standort Schillerstraße 38a als Schulcontainerstandort einrichten. Eine mobile Raumeinheit (MRE) wird dort als eine Interimsschule für die Diesterweg-Grundschule installiert, die ab August 2018 komplett saniert wird.

Der Innenausbau der seit Anfang Juni in Montage befindlichen MRE erfolgt bis Schuljahresende 2017/18. Während der Ferienzeit im Juli und August 2018 zieht die Grundschule in die MRE um, so dass mit Schuljahresbeginn 2018/19 der Unterricht dort durchgeführt werden kann.
Die mobile Raumeinheit besteht aus 128 Container-Einzelmodulen, die von der beauftragten Firma von anderen Standorten umgesetzt werden. Die Containeranlage wird auf einer Grundfläche von 756 m² in drei Ebenen (EG, 1.OG, 2.OG) errichtet. In der MRE wird Platz für 370 Schüler sein, welche bis voraussichtlich Februar 2020 dort unterrichtet werden.

Insgesamt entstehen in der Interimsschule

  • 16 Klassenzimmer,
  • ein Mehrzweckraum,
  • ein PC-Kabinett,
  • zwei Fachkabinette für den Werkunterricht,
  • zwei Vorbereitungsräume,
  • Lehrerzimmer sowie
  • in jeder Etage entsprechenden Sanitärräume und diverse Nebenräume.

Die MRE wird mit einer Telefon- und Brandmeldeanlage ausgestattet.

Die Baukosten für den Auf- und Abbau der MRE einschließlich Mietkosten für den Zeitraum von zwei Schuljahren sowie den bauvorbereiteten Baumaßnahmen und der Herstellung der Außenanlagen betragen ca. 1.9 Mio. Euro. 

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1