Kultur/Freizeit KTP

„Das Feuerzeug“ auf der Puppenbühne im StadtMuseum Pirna

Im StadtMuseum Pirna gastiert am Samstag, den 29. Dezember das Puppentheater Böhmel und bringt mit dem Märchen „Das Feuerzeug“ eine spannende Geschichte für Jung und Alt auf die Puppenbühne.

Im Jahre 1835 von dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen niedergeschrieben, zählt es heute zu den bekanntesten Märchen in der Literatur. Darin holt der arme Soldat Kasper im Auftrag einer Hexe aus einem hohlen Baum ein Feuerzeug, das von drei Riesenhunden bewacht wird. Er nimmt der Hexe, die sein Leben bedroht, das Feuerzeug ab und zieht in die Stadt, um die Prinzessin zu heiraten. Diese ist eingeschlossen im Königspalast, denn es wurde vorausgesagt, sie würde die Frau eines einfachen Soldaten. Mit dem Feuerzeug ruft Kasper die Riesenhunde herbei. Sie sorgen dafür, dass sich Kasper und die Prinzessin treffen und verlieben können. In letzter Minute retten sie Kasper vor dem Galgen und verjagen den König. Am Ende gibt es eine große Hochzeit.

Die Inszenierung dauert rund 50 Minuten und ist besonders für Grundschüler und Familien geeignet. Beginn der Vorstellung ist um 15 Uhr, der Einlass startet ab 14:30 Uhr. Eintrittskarten sind im Vorverkauf zum Preis von 7 €, ermäßigt 5 €, direkt im StadtMuseum Pirna (03501-556 461), im TouristService Pirna (03501-556 446) sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.ticket.pirna.de erhältlich.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1