Stadt

Breite Straße künftig ohne Bauarbeiter – Reparatur und Sanierung vorzeitig abgeschlossen

Mit dem heutigen Tag wurden die Bauarbeiten im Bereich der Breiten Straße abgeschlossen. Damit konnte eine der großen Maßnahmen der Hochwasserschadensbeseitigung 2013 abgeschlossen werden. Die Arbeiten wurden zwei Monate früher beendet.

In den vergangenen Monaten erfolgte die Instandsetzung der Gehwege, die während des Junihochwassers 2013 Schaden genommen haben. Die Arbeiten begannen im März 2017. Parallel dazu erfolgte im Auftrag der Stadtwerke GmbH eine Erneuerung von Ver- und Entsorgungsanlagen bis zum Dohnaischen Platz. Die Instandsetzung der Gehwege wurde beidseits der Fahrbahn zwischen der B 172 und der Nicolaistraße ausgeführt. Es wurden wiederverwendbare Materialien eingesetzt, aber auch Neumaterial zugeführt. Bei der Befestigung des Gehweges kamen großformatige Granitplatten als auch Granitkleinpflaster zum Einsatz. Im Bereich der zukünftigen Stadtgärten, zwischen der Fahrbahn und dem Gehweg, wurde eine Schotterrasenfläche angelegt. Infolge der extremen Temperaturen kam es zu Ausfällen im Anwuchs des Schotterrasens, sodass im Herbst eine Nachsaat vorgesehen ist.
Die Gesamtbaukosten für die Gehweginstandsetzung belaufen sich auf insgesamt 393.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen sowie der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Beseitigung der Hochwasserschäden aus 2013 gefördert.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1