Bereiche

Navigation

Inhalt

Canalettohaus

Canalettohaus

Bürgerhaus aus der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Etwa 1520 erhielt es seine heutige Form, die den Übergang von der Gotik zur Renaissance zeigt. Seine Giebelfassade ist mit halbsteinstark vorspringenden, gemauerten Rippen versehen, die sich auch in ähnlicher Form an der Hausrückseite befinden.

Um 1752/55 malte Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, sein Gemälde "Der Marktplatz zu Pirna".  Er war ein bedeutender venezianischer Vedutenmaler und wurde vom sächsischen Kurfürsten Friedrich August III. zum Hofmaler ernannt. Der Künstler war bis dahin mit hervorragenden Gemälden italienischer Städte in Erscheinung getreten.

Er schuf in den Jahren 1753 - 1755 insgesamt elf große Ansichten von der Stadt Pirna, die als einzige Kleinstadt überhaupt unter den Werken Canalettos vertreten ist. Erst durch sein Gemälde "Der Marktplatz zu Pirna" wurde die Bezeichnung "Canalettohaus" üblich.

Heute befindet sich der TouristService im Canalettohaus, außerdem gibt es eine kleine Ausstellung mit Reproduktionen seiner Gemälde und einen Nachbau der Camera Obscura, die Canaletto als Hilfsmittel diente.


Adresse:
Am Markt 7


weiter
Rathaus

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

Inspirierende Wanderwelten - Werbebanner

TSP_Logo orange
 

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH

TouristService Pirna
Am Markt 7 (Canaletto-Haus)
01796 Pirna
Tel. 03501 556 446 (Ticketservice)
Kontakt

 

Öffnungszeiten

 

Ostersamstag bis Ende Oktober

Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sa/So/Feiertag 10 - 14 Uhr

01. November bis Karfreitag

Mo - Fr 10 - 16 Uhr
Sa/So 10 - 13 Uhr
feiertags     

geschlossen

Zertifizierte Touristinformation

Geschäftssitz / Postanschrift

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
TouristService Pirna

Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE 74 8505 0300 3100 111400
BIC: OSDDDE81XXX

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
Christian Schmidt-Doll