Bereiche

Navigation

Inhalt

Franz Schubert (1797-1828)

Schubert gilt vielen Menschen als Inbegriff einer biedermeierlichen, beschaulichen Musikkultur. Seine Berühmtesten Werke werden gern als Paradestück für die Hausmusik des Gehobenen Bürgertums angesehen. Doch das tradierte Bild des liebenswerten "Liederfürsten" verdient längst eine kritische Revision.
Franz Schubert war eine höchst eigenwillige Persönlichkeit und ein experimentierfreudiger, vielseitiger Künstler, in dessen Musik klassische Formprinzipien und romantische Ideen eine neue, unerhörte Synthese einigen.

Einige Werke Schuberts
- Große Sinfonie in C- Dur (Orchesterwerk)
- Sinfonie h- Moll (unvollendetes Orchesterwerk)
- drei große Klaviersonaten- D958, D959, D960

Quelle : Ernst Hilmar, Franz Schubert
 
Kommentare über Schubert:

Robert Schumann, 1829
"Es gibt überhaupt, außer der Schubert`schen, keine Musik, die so psychologisch merkwürdig wäre in dem Ideengang- und Verbindung und in den scheinbar logischen Sprüngen, und wie wenige haben so, wie er eine einzige Individualität einer solchen unter sich verschiedene Masse von Tongemälden ausdrücken können und die wenigsten soviel für sich und für ihr eigenes Herz geschrieben."

Albert Einstein, 1928
"Zu Schubert habe ich nur zu bemerken: Musizieren, Lieben, Maul halten!"

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266