Stadt

Weihnachtsbäume aus Pirna – Verkehrseinschränkungen durch Baum-Transporte

Am Samstag, den 17. November werden vormittags und nachmittags die Weihnachtsbäume für den Augustus-Markt in Dresden und den Canalettomarkt in Pirna gefällt und abtransportiert.

In beiden Fällen bittet die Stadt Pirna um Beachtung folgender Verkehrseinschränkungen:

Weihnachtstanne für Dresdner Augustus-Markt
Den Gomondai-Platz in Dresden wird dieses Jahr, wie bereits den Dresdner Striezelmarkt, ein Weihnachtsbaum aus Pirna schmücken. Die Coloradotanne kommt von der Hans-Hohlbein-Straße. Diese wird am 17. November zwischen 7.00 und 12.00 Uhr im Bereich der Hausnummer 40 über den Robert-Schumann-Platz bis zur Zufahrt Franz-Schubert-Straße für den Verkehr gesperrt sein, damit das THW den Baum fällen und abtransportieren kann. Um die Zu- und Abfahrt der Fahrzeuge zu gewährleisten, gilt im o.g. Zeitraum auf der Franz-Schubert-Straße zwischen Rottwerndorfer Straße und Mozartstraße sowie auf der Hans-Holbein-Straße zwischen Franz-Schubert-Straße/ Robert-Schumann-Platz und Haus Nr. 40 beidseitig der Fahrbahnen absolutes Halteverbot.

Pracht-Fichte für Pirnaer Canalettomarkt
Der Weihnachtsbaum für den Pirnaer Canalettomarkt kommt 2018 aus dem Ortsteil Piependorf. Bisher schmückt er die Waldkante der Großsedlitzer Straße. Das THW Pirna wird die Fichte am Samstag, den 17. November 2018 in der Zeit von ca. 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr fällen und abtransportieren. In dieser Zeit wird die Großsedlitzer Straße im Bereich der Hausnummer 52 bis zum Wendehammer voll gesperrt sein. Damit Zu- und Abfahrt des Tiefladers gewährleistet werden können, entfallen im o.g. Zeitraum die Pkw-Stellflächen oberhalb der Großsedlitzer Straße sowie auf der Heidenauer Str. im Bereich Ecke Großsedlitzer Straße bis Ecke Hugo-Küttner-Straße.
Der Transport des Baumes auf den Marktplatz erfolgt über Obere Burgstraße und entgegen der Einbahnstraße über die Schloßstraße. Zwischen 12.00 und 18.00 Uhr ist daher auf beiden Straßen das Parken und Abstellen von Fahrzeugen verboten. Während der Durchfahrt auf der Schloßstraße ist diese kurzzeitig für den restlichen Verkehr gesperrt. Auf der Westseite des Marktplatzes zwischen Rathaus und Schuh-Eppstädt gilt am 17. und 18. November ein Park- und Halteverbot.

Beide Weihnachtsbaum-Transporte werden von der Polizei begleitet.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1