Stadt

Stadt Pirna zum „Seniorenparadies“ gekrönt – Städte- und Gemeindebund veröffentlicht bundesweites Ranking

Die Stadt Pirna wurde im bundesweiten Ranking des Magazins KOMMUNAL unter mehr als 600 mittelgroßen Kommunen zur seniorenfreundlichen Kommune gekürt.

Die Sandsteinstadt schaffte es dabei auf Platz 18. Das Magazin schaute sich im Rahmen der Studie „Seniorenparadiese in Mittelstädten“ die Lebensbedingungen älterer Menschen an. Dabei wurden die Wohn- und Lebenskosten aber auch die Angebote im Umfeld sowie das Thema Sicherheit in die Untersuchung mit einbezogen. Die Studie versuchte den Machern zufolge, die Städte zu finden, in denen sich Senioren willkommen fühlen, die eine relativ gute Anbindung an die Verkehrsinfrastruktur bieten, die möglichst große Sicherheit bieten, die ein möglichst großes Angebot an Waren und Dienstleistungen für Senioren bieten und die gleichzeitig ein für die meisten Senioren bezahlbares Preisniveau aufweisen.

Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke freute sich über dieses positive Ergebnis: „Diese Auszeichnung ist eine Wertschätzung für alle Beteiligten in unserer Stadt, die sich für Senioren stark machen. Mit unserem seniorenpolitischen Gesamtkonzept haben wir bewiesen, dass wir nicht nur gute Konzepte schreiben, sondern auch umsetzen können. Damit sind wir in der Region nicht nur für junge Familien, sondern auch für die älteren Generationen eine attraktive Lebensoption.“

Die Studie finden Sie online unter www.contor.org/studien/kommual/senioren

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1