Energie & Umwelt Stadt

Sachsens Klimaschutzmanager treffen sich in Pirna – Klimaschützer teilen regelmäßig Erfahrungen und Informationen

Der 3. Erfahrungsaustausch sächsischer Klimaschutzmanager fand dieses Jahr in Pirna statt.

Unter der Obhut des Klimaschutzbeauftragten der Stadt Pirna, Thomas Freitag sowie der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH besprachen sie am 19. Juni 2018 die aktuelle Klimaschutzarbeit in den teilnehmenden Kommunen.
Schwerpunkt der Diskussionen waren die anstehenden Änderungen der Gesetzeslage sowie die Strategie der Klimaschutzpolitik auf Landesebene. Wie können Kommunen die Klimaschutz-Gesetzgebung beeinflussen und wie kann Klimaschutz noch mehr in Kommunen verankert werden? Unter den Teilnehmern, die sich zu diesen Fragen berieten, waren die Verantwortlichen für die Klimaschutzarbeit aus Oederan, Zwickau, Chemnitz und Leipzig. Auch unentbehrlich – der Austausch der Teilnehmer über aktuelle Informationen und natürlich die Finanzierung von Klimaschutzarbeit.
Bisher trafen sich die Klimaschutzmanager in Oederan und Zwickau. Das Netzwerk der Klimaschutzbeauftragten wird in den nächsten Jahren weiter wachsen. Die Kommunen Limbach-Oberfrohna, Plauen und Wurzen in Sachsen bereiten derzeit eine Klimaschutzmanager-Stellen vor, so wie sie beispielsweis in Pirna bereits seit zwei Jahren existiert.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1