Stadt

Pirnaer Brunnen sprudeln wieder – Bei 25 Grad durchs Fontänenfeld planschen

Während die Quellbrunnen bereits seit einiger Zweit schon wieder in Betrieb sind, begann gestern – pünktlich zu angekündigten 25 Grad – das Fontänenfeld im Friedenspark zu laufen, das auch zum Planschen für die Kleinen einlädt und abends in den schönsten Farben erstrahlt.

Das Fontänenfeld im Eingangsbereich des Parks beherbergt zwölf versetzt zueinander angeordnete Wasserdüsen, durch die das Wasser aus dem unterirdischen Reservoir nach oben gepumpt wird. Unterhalb befindet sich ein Pumpenschacht, der den Technikraum und das Wasserreservoir für das Fontänenfeld beherbergt. Zwei Kastenrinnen begrenzen das Fontänenfeld. Durch diese fließt das Wasser ab und zurück in den Pumpenschacht. Drei verschiedene Wasserbilder können die Sprudelquellen des neu entstandenen Fontänenfeldes im Friedenspark erzeugen. Durch eine Power-LED-Beleuchtung erstrahlen die Fontänen außerdem in Rot, Grün oder Blau.
Die Stadt Pirna stellt außerdem die Brunnen auf dem Markt, den Brunnen an der Feuerwache und den Adlerbrunnen noch in dieser Woche an. Der Brunnen am Busbahnhof folgt etwas später.
Bei einigen Brunnen wurde vor der Winterpause teilweise die Technik ausgebaut und frostsicher eingelagert. Diese wurde auf Funktionstüchtigkeit kontrolliert und anschließend wieder eingebaut.
Auf das kostbare Quellwasser für den Kaffee muss im Übrigen kein Pirnaer zu keiner Zeit verzichten: Der Fischkopfbrunnen bleibt auch den ganzen Winter lang aktiv. Er wird nur abgestellt, wenn besonders strenger Frost herrscht.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1