Tourismus KTP

Pirna und die Reformation in Sachsen – öffentliche Themenstadtführung

Am Sonntag, den 24. Juni findet um 11 Uhr die öffentliche Themenstadtführung „Pirna und die Reformation in Sachsen“ statt. Der thematische Rundgang beschäftigt sich mit wichtigen Protagonisten der Reformationszeit, die eine Verbindung nach Pirna haben.

Entlang der steinernen Zeugen aus dieser Zeit werden unter anderem die Stadtkirche St. Marien und die original erhaltene Bohlenstube (1381) in Tetzels Geburtshaus besichtigt.

Johannes Tetzel wurde um 1465 in dem nach ihm benannten „Tetzelhaus“ auf der Schmiedestraße geboren. Später absolvierte er ein philosophisches Studium in Leipzig. Ab dem Jahre 1504 war er als Ablassprediger tätig und wurde durch seine Methoden zum berühmtesten Gegenspieler Martin Luthers.

Tickets zum Preis von 6 € sind direkt im TouristService Pirna (03501-556 446) erhältlich. Dort ist auch der Treffpunkt zum 90-minütigen Rundgang.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1