Kultur & Freizeit KTP

Nur noch wenige Restkarten zum Muttertagskonzert mit den Dresdner Salon-Damen

„Für mich soll's rote Rosen regnen“ wünschen sich die Dresdner Salon-Damen zum Muttertagskonzert am Sonntag, den 12. Mai in den Richard-Wagner-Stätten Graupa.

Auf ihrer musikalischen Reise in die 20er bis 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts werden Diven, Sänger und Komponisten dieser Zeit in ihrer Einmaligkeit zu Gehör gebracht.

Die besondere Note ihrer Interpretationen wird nicht zuletzt von den für die Salon-Damen eigens geschriebenen Arrangements und ihrem vielseitigen Einsatz verschiedener Instrumente geprägt. Wann hat man schon mal eine Sängerin, die auch Geige spielt, eine Akkordeon spielende Pianistin, eine Background singende Violinistin, eine Saxophon spielende Klarinettistin und eine Dame, die sowohl das Cello als auch den Kontrabass bedient, gemeinsam auf der Bühne?

Das Dresdner Ensemble gestaltet in seinem ganz persönlichen Stil einen unterhaltsamen Abend mit den wundervollsten Liedern jener Zeit; beispielsweise mit der kessen Marika Rökk, mit der Meisterin des Pfiffs, Ilse Werner, den melancholischen Klängen Theo Mackebens, mit Zarah Leanders Sehnsucht nach der Puszta, Marlene Dietrichs Ansichten zur Liebe und den tief ins Herz dringenden Liedern der Hildegard Knef. Aber auch die charmanten Ausführungen Heinz Rühmanns und Rudi Schurickes zum Wesen der Männer oder die wortwitzigen Gassenhauer der Comedian Harmonists dürfen an diesem Abend nicht fehlen.

Das Konzert beginnt um 16 Uhr, der Einlass startet um 15:30 Uhr. Restkarten sind im Vorverkauf zum Preis von 18 €, ermäßigt 14 €, direkt in den Richard-Wagner-Stätten Graupa (03501-4619650), im TouristService Pirna (03501-556 446) sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.ticket.pirna.de erhältlich.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1