Hauptlogo
Die derzeitige Außentemperatur in Pirna beträgt 27 ℃ 27 ℃
Der Pegelstand der Elbe in Pirna beträgt derzeit 1,8 Meter 1,8
Spracheinstellungen
Einstellungen zur Barrierefreiheit
-
100%
+
Menü öffnen Menü schließen
Baustellen & Verkehr SWP

Neue Leitungen für die Barbiergasse – Vollsperrung ab dem 25.04.2022

Auf der Barbiergasse wird es eng, denn ab dem 25.04.2022 erneuern die Stadtwerke Pirna die Abwasserkanäle sowie die Trinkwasserleitungen. Die Arbeiten sind notwendig, weil der Kanal und auch die Trinkwasserleitung in die Jahre gekommen sind.

Der Mischwasserkanal ist über 100 Jahre alt und auch die Trinkwasserleitung hat schon 80 Jahre überschritten. Mit der Zeit kommt es zu Materialermüdung, Rissbildungen, schadhaften Anschlussverbindungen und Undichtigkeiten. Unkontrollierte Rohr- und Leitungsbrüche sind jederzeit möglich. Aus diesem Grund müssen die Leitungen jetzt erneuert werden.

komplexe Maßnahme erfordert viel Planungsgeschick

Bautechnisch ist die Maßnahme eine Herausforderung, denn der Kanal liegt 4 Meter tief in der Erde, hat einen großen Durchmesser und die Barbiergasse ist dicht bebaut. Damit die Einsatzgeräte Platz haben, muss die Barbiergasse während der gesamten Bauzeit für den PKW- und Lieferverkehr vollgesperrt bleiben. Verkehrseinschränkungen gibt es auch im Kreuzungsbereich Badergasse/Markt, dieser wird während der Maßnahme halbseitig gesperrt. Wichtig: Alle Fußgänger können die Gasse jederzeit passieren und alle Geschäfte bleiben erreichbar. Zum Schutz der Fußgänger werden auf beiden Gehwegen Fußgängerschutztunnel aufgestellt.

Die Baumaßnahme ist in mehrere Arbeitsschritte aufgeteilt: Im ersten Schritt wird die Trinkwasserleitung neu verlegt. Die Versorgung wird über eine provisorische Trinkwasserleitung sichergestellt. Dennoch wird es in diesem Bauabschnitt kurzzeitig zu einer Unterbrechung der Trinkwasserversorgung kommen, die Stadtwerke Pirna informieren zeitnah dazu. Im zweiten Schritt werden der Kanal- und die Anschlussleitungen erneuert und zuletzt die Oberfläche wiederhergestellt.

Im Rahmen der komplexen Maßnahme werden 125 Meter Mischwasserkanal und 135 Meter Trinkwasserleitung erneuert. Hinzu kommen 48 Abwasseranschlusskanäle und 6 Trinkwasserhausanschlüsse, die ausgetauscht werden.

Die Planung der Baumaßnahme erfordert viel Planungsgeschick, so muss nicht nur Material rechtzeitig verfügbar sein, sondern auch genügend Zeitpuffer für historische Bodenfunde und Ähnliches eingeplant werden. Nach derzeitiger Planung werden die Arbeiten bis Ende September andauern. Mit der Bauausführung wurde die Firma ARGE (GbR) Lauber-Bau Haupt beauftragt.

Für das Pirnaer Stadtfest im Juni und die Einkaufsnacht im September ruhen die Bauarbeiten. Die Baugräben werden provisorisch verfüllt, um so die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. Alle Händler, Anwohner und Gewerbetreibenden wurden bereits informiert. Die Stadtwerke Pirna arbeiten eng mit dem Citymanagement als Partner für die Kommunikation und Bindeglied zu den betroffenen Händlern und Gastronomen zusammen.

Nach dem Stadtfest wird eine weitere Straße in der Pirnaer Altstadt aufgebaggert. Dann wird der Kanal auf der Jacobäerstraße erneuert. Die Stadtwerke Pirna informieren entsprechend.

Die Stadtwerke Pirna GmbH bittet um Verständnis. Für Rückfragen sin die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna unter der kostenlosen Servicenummer 0800 589 14 03 gern da.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1