Kultur & Freizeit KTP

Begleitausstellung zum Skulpturensommer im StadtMuseum verlängert

Begleitend zum Pirnaer Skulpturensommer ist derzeit eine Sonderausstellung im StadtMuseum Pirna zu sehen, die das grafische Werk des Bildhauers Hans Scheib zeigt. Der Ausstellungszeitraum wurde bis Sonntag, den 30. September 2018 verlängert.

Die beiden Ausstellungsstätten der Bastionen und des Stadtmuseums wurden in diesem Jahr durch den Künstler Hans Scheib erstmals thematisch verbunden. Während hoch oben über der Stadt die großformatigen Skulpturen des Bildhauers zu sehen sind, gestattet die Auswahl im Stadtmuseum Einblicke in einen zweiten, sehr eigenständigen Schaffensbereich von Hans Scheib – die Grafik. Neben sensiblen Kleinplastiken zeigen die Kuratorinnen Christiane Stoebe und Gisela Protze 21 seiner grafischen Arbeiten, für die er bereits ausgezeichnet wurde. In diesem Metier bevorzugt Scheib, der seine Ausbildung an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden absolvierte, die Kaltnadelradierung. Mit skizzenhaft leichter Linienführung setzt er in seinen Porträts und Tierdarstellungen Akzente, die das Wesen des Lebendigen sowohl im Menschen als auch im Tier eindrucksvoll widerspiegeln.

Wer die Sonderausstellung im StadtMuseum Pirna noch sehen möchte, hat bis einschließlich 30. September immer Dienstag bis Sonntag jeweils 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit dazu. Der Eintritt beträgt 4 €, ermäßigt 3 €.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1