Corona Stadt

Stadt hisst Fahnen in der Corona-Zeit

Die Stadt Pirna hat auf Anregung des Ältestenrates in der Osterzeit vor dem Rathaus Fahnen aufgezogen.

Die europäischen, die bundesdeutschen, die sächsischen und die pirn´schen Farben sollen den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft symbolisieren. Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke: „Es kommt in dieser Zeit auf uns alle an. Dieses wundervolle Bild der wehenden Flaggen soll uns durch die Krise tragen. Eine Lockerung rückt zwar langsam in das Blickfeld unserer Gesellschaft, dennoch werden wir auch in der kommenden Zeit gezwungen sein, mit weiteren Einschränkungen zu leben. Auch in unserer Stadt müssen wir wahrscheinlich eine Zeit lang von liebgewonnen Traditionen Abstand nehmen. Gemeinsam mit den Verantwortlichen versuchen wir, die Regeln mit Augenmaß und Vernunft in unserer Stadt umzusetzen. Mein Dank gilt all denen, die sich über die Osterfeiertage an die Regeln gehalten haben. Bleiben Sie alle weiterhin gesund!“

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1