Corona Stadt

Verschärfungen der Corona-Regeln im Landkreis

Die Sieben-Tage-Inzidenz von zehn wurde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge an fünf aufeinanderfolgenden Tagen überschritten.

Demnach gelten im Landkreis seit Montag, dem 23. August 2021, unter anderem wieder folgende Regeln zur Eindämmung des Coronavirus:

  • Private Zusammenkünfte sind mit maximal 10 Personen erlaubt. Die Anzahl der Haushalte ist nicht begrenzt. Generell zählen Kinder unter 14 Jahren und auch bereits geimpfte und genesene Personen nicht mit.
  • Familien-, Vereins- und Firmenfeiern sind in Gastronomiebetrieben, in eigenen oder von Dritten überlassenen, voneinander abgetrennten Räumlichkeiten und Freiflächen mit maximal 50 Personen erlaubt. Generell zählen Kinder unter 14 Jahren und auch bereits geimpfte und genesene Personen nicht mit.
  •  Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes u. a. beim Einkaufen, körpernahen Dienstleistungen, Großveranstaltungen und im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr, Innengastronomie, Beherbergung, Freizeiteinrichtungen und Kulturstätten, Mund-Nasen-Schutz auf Sportanlagen, Gruppensport im Außenbereich (außer für Personen, die sich sportlich betätigen), in Freibädern und Hallenbädern (außerhalb des Badebereichs) sowie in botanischen und zoologischen Gärten (außer bei Einhaltung des Mindestabstands im Außenbereich).

Nähere Informationen zu den aktuellen Regelungen im Landkreis finden Sie in der Bekanntmachung vom Landratsamt sowie in der Sächsischen Corona-Schutzverordnung.

Quelle: Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1