Erweiterungsanbau für Schiller-Gymnasium

Heute versammelten sich der Bauherr Stadt Pirna, Bauleute und die künftigen Nutzer des neuen Anbaus für das Pirnaer Schiller-Gymnasium, um symbolisch den ersten Grundstein zu legen, auf dem der Neubau errichtet wird.

Die Stadt Pirna lässt das Friedrich-Schiller-Gymnasium von einem 4,5-zügigen zu einem 6-zügigen Gymnasium erweitern. Die Bauarbeiten am Neubau begannen im vergangenen Spätherbst. Derzeit werden alle Anstrengungen unternommen um den geplanten Fertigstellungstermin im Herbst 2020 zu realisieren.

Die Gesamtkosten für den Neubau einschließlich der Planungsleistungen, der Herrichtung der Außenanlagen sowie der Ausstattung der neuen Räumlichkeiten betragen ca. 6,7 Mio. Euro. Die Baumaßnahme wird aus dem Förderprogramm Schulinfra gefördert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
 


Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1