Hauptlogo
Die derzeitige Außentemperatur in Pirna beträgt --
Einstellungen zur Barrierefreiheit
Menü öffnen Menü schließen

Weihnachtsschau in Zuschendorf

Mundgeblasen und gedrechselt - Weihnachtliches aus Thüringen und dem Erzgebirge im Landschloss Pirna-Zuschendorf: Hier erwartet die Besucher einfach alles, was zu einem richtigen Weihnachtsfest gehört. Da sind die gedrechselten und geschnitzten Weihnachtsfiguren wie Engel, Bergmann, Nußknacker und Räuchermann, eine Reihe teils uralter Pyramiden, aber natürlich auch Puppenstuben, Kaufläden, Burgen, Pferdeställe – nahezu die ganze Spielzeugwelt unserer Großeltern.

Im Salon des Schlosses steht wieder die große Märklin – Eisenbahn, Spur 1, unter Dampf. Jede halbe Stunde fährt sie durch eine zauberhafte Winterlandschaft. Im Festsaal taucht der Besucher ein in die mühevolle Arbeit der Lauschaer Glasbläser. Eine originalgetreue Glasbläserwerkstatt aus Lauscha wurde hier nachgebaut. Der Besucher bangt mit den hochbeladenen Glasmacherfrauen, dass sie ihre zerbrechliche Ware unbeschadet zum „Verleger“ nach Sonneberg bringen! Der erwartet sie schon im „feinen Zwirn“ und zahlt ihnen nur einen Hungerlohn für all die

Mühe der kinderreichen Familie. Natürlich glitzert der Festsaal im Schein des Lauschaer Weihnachtsschmuckes. Im Vestibül arbeitet inzwischen die gesamte Familie in einer Drechslerwerkstatt.

Wie bei den Glasbläsern, mussten auch bei den Spielzeugmachern die Kinder mitarbeiten. Im Erdgeschoss des Landschlosses werden die Kameliendrogerie und die Schlossküche weihnachtlich geschmückt. Überall duftet es weihnachtlich ...

 

In den Kaminen knistert ein wärmendes Feuer, und im mittelalterlichen Schlossgewölbe kann man sich bei Glühwein, Kaffee und Stollen aufwärmen und dem Geschauten nachträumen. Die Gestaltung der Ausstellung liegt in den Händen von Bea Berthold, unterstützt von Mitarbeitern des Landschlosses Pirna-Zuschendorf.

 

Öffnungszeiten : 23. November - 18. Dezember 2022

Di – So 10 - 17 Uhr Mo 10 - 16 Uhr

Eintritt : 6 € / Person ermäßigt 5 €