Hauptlogo
Die derzeitige Außentemperatur in Pirna beträgt 28 ℃ 28 ℃
Der Pegelstand der Elbe in Pirna beträgt derzeit 1,6 Meter 1,6
Spracheinstellungen
Einstellungen zur Barrierefreiheit
-
100%
+
Menü öffnen Menü schließen

Kontroverse Prozesse. Die juristische Verfolgung von NS-Justiz- und Euthanasieverbrechen in Dresden 1947

1947 setzten sich zwei umfangreiche Prozesse am Landgericht Dresden mit nationalsozialistischem Unrecht auseinander. Angeklagt waren sächsische Juristen sowie Ärzte und Krankenpflegepersonal der NS-Euthanasieverbrechen. In zwei Vorträgen werden Stefan Jehne (Berlin) und Dr. Boris Böhm (Pirna) das die Prozesse prägende Spannungsfeld zwischen individueller Strafzumessung und propagandistisch-politischen Ansprüchen darstellen.

 

Programm

17:00 Uhr – Begrüßung und Grußwort, Alexander Klerch (Direktor Amtsgericht Pirna)

17:10 Uhr – Grußwort, Dr. Markus Pieper (Geschäftsführer Stiftung Sächsische Gedenkstätten)

17:15 Uhr – Zwischen Naturrecht, Apologie und Propaganda. Der Dresdner Juristenprozess von 1947, Stefan Jehne (Berlin)

17:45 Uhr – Der Dresdner „Euthanasie“-Prozess 1947. Verlauf – Akteure – Bedeutung, Dr. Boris Böhm (Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein)

18:15 Uhr – Diskussion

18:45 Uhr – Ende der Veranstaltung mit anschließendem Imbiss

Der Eintritt ist frei.

 

Veranstaltungsort:

Amtsgericht Pirna,

Schloßhof 7,

01796 Pirna,

Sitzungsaal 1


Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1