Bereiche

Navigation

Inhalt

Musik an den Höfen des Meißnischen Landadels

Kategorie: Konzert

Beschreibung

Christoph von Loß, Besitzer des Pillnitzer Schlosses, erwarb 1579 das als Jagdsitz dienende Rittergut Graupa. Er legte um 1600 ein ummauertes Wildgehege an, den späteren Schlosspark. Das zweigeschossige schlichte Gebäude mit Walmdach trägt an der Giebelseite den Wappenstein derer von Friesen aus dem Jahr 1666. Heinrich Freiherr von Friesen erwarb das Rittergut 1659. Als Kurfürst Friedrich II. den Herrensitz 1755 erhält, lässt er es als barockes Jagdschloss umgestalten, wovon bis heute das Sandsteinrelief mit Jagdszene über dem Hofportal zeugt. Die auf der Gartenseite angelegte Terrasse führt über eine Freitreppe zum Gartenteich. Durch einen Blitzschlag brennt das gesamte Gebäude im Jahr 1800 ab, wird jedoch umgehend wieder aufgebaut und seit 1839 von einem klassizistischen Uhrentürmchen gekrönt. Im Mai 1846 besucht Richard Wagner Graupa und skizziert hier seinen „Lohengrin“. 1941 bis 1965 dient es als Forsteinrichtung, danach als Gemeindeamt. 2006 entscheidet sich die Stadt Pirna für den Ausbau der Richard-Wagner-Stätten. Heute sind sowohl das Jagdschloss als auch das Lohengrin-Haus in hervorragendem Zustand.

Programm:
Franz Schubert (1797-1828): Klavierquintett A-Dur op. 114 D 667 „Forellenquintett“,
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Klavierquartett g-Moll KV 478

Ausführende:
Musiker der Sächs. Staatskapelle und der Dresdner Musikhochschule gemeinsam mit dem Pianisten Arkadi Zenziper

Annette Unger, Violine; Andreas Kuhlmann, Viola; Matthias Wilde, Violoncello; Werner Zeibig, Kontrabass

Anfahrt Jagdschloss Graupa, Tschaikowskipl. 7, 01796 Pirna:
A17 Richtung Pirna bis Abfahrt Pirna/Bad Schandau, S177 Richtung Bad Schandau folgen
und der Ausschilderung nach Graupa folgen. In Graupa befindet sich das Jagdschloss direkt
nach dem Tschaikowskiplatz auf der rechten Seite. Gute Parkmöglichkeiten an der Badstraße
(300 m vom Schloss entfernt). Reisezeit ab Dresden-Altstadt ca. 35 min.

Kartenreservierung:
Karten erhalten die Gäste ab 01.04.18 über den Ticketservice der Börse Coswig (Tel. 03523-700186) und an allen bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen (z.B. SZ-Treffpunkte) Ausführliche Informationen, Kartenbestellungen und Anfahrtsbeschreibungen finden Sie zudem ab dem 01.04.2018 im Internet unter www.meissner-landadel.de

Zeitraum der Veranstaltung

So, 26.08.2018, 16:00 bis ca. 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Richard-Wagner-Stätten Graupa
Richard-Wagner-Straße 6
01796 Pirna
Telefon: 03501 461 965 0
E-Mail: wagnerstaetten@pirna.de
Internet: http://www.wagnerstaetten.de

Angaben zum Veranstalter

Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH
Hauptstraße 29
01640 Coswig
Telefon: 03523 70 01 86
Telefax: 03523 743 31
E-Mail: info@boerse-coswig.de
Internet: http://www.boerse-coswig.de

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

TSP_Logo orange
 

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH

TouristService Pirna
Am Markt 7 (Canaletto-Haus)
01796 Pirna
Tel. 03501 556 446 (Ticketservice)
Kontakt

 

Reservix - Die Ticketexperten