Bereiche

Navigation

Inhalt

StadtMuseum Pirna

Stadtmuseum Pirna - Galerie

Das im Areal des vormaligen Dominikanerklosters gelegene StadtMuseum ist eines der ältesten im Freistaat Sachsen und wurde bereits 1861 durch den Städtischen Gewerbeverein gegründet. Ab 1878 entstanden auch beim Gebirgsverein für die Sächsische Schweiz museale Sammlungen zu Natur- und Volkskunde sowie zur Heimatgeschichte. Beide Bestände wurden später vereinigt, die Ausstellungen befinden sich seit 1923 im Kapitelsaalgebäude des Klosters.

Nach einer langen baulichen Instandsetzung ist das Stadtmuseum 1993 wiedereröffnet worden. Die neuen Ausstellungen sind dem Elbsandstein und der Stadtgeschichte gewidmet. Zusätzlich wurde ein Gebäuderest, der teilweise aus der Klosterzeit stammt, zum Eingangsgebäude des Museums ausgebaut. Die architektonische Lösung mit altem Mauerwerk und modernen Einrichtungen erhielt bei einem Wettbewerb den Preis des Bundesbauministeriums.

Hier zu allen Veranstaltungen des StadtMuseum Pirna.

Aktuelles

19.01.2018, Quelle: Stadt, Kategorie: Kultur/Freizeit

104. Galeriekonzert „...a journey...“ mit historischen Zupfinstrumenten | Einladung zur Gemäldeübergabe durch das Canaletto Forum Pirna

Silke Lisko und Rupert Gehrmann lassen beim 104. Galeriekonzert im StadtMuseum Pirna Musik für Mandoline und Gitarre lebendig werden. Das in Luzern beheimatete Musikerduo „per due“ führt die Konzertbesucher am Samstag, dem 3. Februar 2018, ab 19 Uhr auf historischen Zupfinstumenten durch die Musikgeschichte.

Es erklingen Werke aus drei Jahrhunderten – von Domenico Scalatti und Jean Philippe Rameau bis Astor Piazzolla.

Beide Künstler konzertieren weltweit erfolgreich als Duo und in anderen kammermusikalischen Besetzungen, u.a. auf dem „Dundee Guitar Festival“(Schottland), „Gdansk meeting of international Guitarists“(Polen), „Takamatsu international Mandolinfestival“ (Japan), „eurofestival zupfmusik“ „Hohenloher Kultursommer“, Schauspielhaus Berlin, Tonhalle Düsseldorf, Genssin-Musikakademie Moskau, Rimskij-Korsakow-Konservatorium St. Petersburg, Philharmonie Essen, MandolinSymposium Santa Cruz, USA und sind gefragte Dozenten auf internationalen Meisterkursen und Festivals. Außerdem können Sie auf eine umfangreiche pädagogische Tätigkeit verweisen. Seit 2007 wohnen die Musiker in Luzern.

Nach der Konzertpause erfolgt die Übergabe des Gemäldes „Abendstimmung an der Elbe bei Obervogelgesang“ von Georg Egmont Oehme (1890–1955) durch das Canaletto Forum Pirna. Der Verein erwarb das Bild aus dem Jahr 1941 auf einer Kunstauktion für das StadtMuseum Pirna.

Eintrittskarten zum Preis von 12 € sowie ermäßigte Tickets zu je 8 € sind im Vorverkauf direkt im StadtMuseum Pirna (03501-556 461), im TouristService Pirna (03501-556 446) sowie an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.ticket.pirna.de erhältlich. An der Tageskasse wird ein Zuschlag von 2 € pro Ticket erhoben. Der Einlass erfolgt ab 18:30 Uhr.


Kontakt

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH - Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Am Markt 7
01796 Pirna
Tel.: 03501 556 455
Fax.: 03501 556 12 455
Kontakt
Karolina Manitz

Karte

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

Besucheranschrift

StadtMuseum Pirna

Klosterhof 2/3

01796 Pirna

Tel. 03501 556 461

Fax 03501 556 401

Kontakt


Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di – So 10 – 17 Uhr
feiertags 10 – 17 Uhr


Eintritt

4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro


Geschäftssitz / Postanschrift


Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Stadtmuseum Pirna

Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE 74 8505 0300 3100 111400
BIC: OSDDDE81XXX

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
Christian Schmidt-Doll

 
Ostsächsische Sparkasse Dresden