Bereiche

Navigation

Inhalt

Presseinformationen der Stadt Pirna und der städtischen Gesellschaften

Die Presseinformationen können Sie sich ab sofort als RSS-Feed abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

08.06.2018, Quelle: SEP

Gewerbegebiet Copitz-Nord nimmt Gestalt an

Die derzeitige Verlegung von Großrohren ist ein imposanter Schritt in der Standortentwicklung.
Mit dem Erwerb der ca. 8 ha großen Fläche schuf die Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna bereits 2012 Voraussetzungen für die jetzt anstehenden Maßnahmen.

Bis dahin im Eigentum der Treuhandliegenschaftsgesellschaft, wurden durch diese die aufstehenden Rohbauten einer zu DDR-Zeiten angefangenen Brotfabrik abgerissen und mit einem Bebauungsplan Baurecht geschaffen. Auch Gespräche mit zahlreichen Interessenten führte die TLG bereits, Investitionen zur Schaffung baureifer erschlossener Flächen wurden jedoch nicht getätigt.

Die heute zu sehenden Maßnahmen wurden auch durch die SEP längere Zeit vorbereitet und abgestimmt. So galt es, in Gesprächen mit Interessenten die bestehenden Anforderungen zu analysieren und gleichzeitig das Erschließungskonzept aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Daher wurde die ursprünglich geplante durchgehende Erschließung reduziert. Entstehen wird jetzt von der Wehlener Straße her eine Erschließungsstraße, die die inneren bzw. hinterliegenden Grundstücke verkehrs- und medienseitig anbindet. 2 Wirtschaftswege verbinden die Lohmener Straße mit den Flächen in Richtung Lugteich und dienen teils der Schmutzwasserkanalanbindung der Grundstücke, vorrangig jedoch der Verlegung der Regenwasserentsorgung. Die Flächen entlang der Lohmener und der Wehlener Straße können weitgehend direkt und über eigene Zufahrten erschlossen werden und sind dadurch besonders attraktiv.

Eine besondere Herausforderung stellt die Entsorgung des Regen- und Schichtenwassers aus dem Gebiet dar. Die Topografie und der überwiegend undurchlässige Baugrund haben in der Vergangenheit häufig zu hohen Grundwasserständen und einer Vernässung der Flächen geführt. Eine Entspannung der Schichtenwassersituation wird mit Hilfe eines Tiefendrainagesystems, welches den Regenwasserkanal begleitet, erreicht werden. Die Regenwasserableitung an sich erfolgt überwiegend in den Regenwasserkanal Lugstraße, begrenzte Einleitmengen gibt es am Knotenpunkt Lohmener/Wehlener Straße bzw. zur Speisung des Lugteichs.

Einige Zahlen sollen an dieser Stelle den Umfang der Gesamtmaßnahme verdeutlichen:

  • 260 m Schmutzwasserkanal
  • 570 m Regenwasserkanal
  • 74 m Stauraumkanal
  • 1560 m² ungebundene Tragschichten
  • 1720 m² Asphalttrag- und -deckschichten für Straßen und Gehwege
  • 400 m² Pflasterdecken
  • 1100 m Bordsteine
  • 1500 m Tiefbau für Trinkwasser- und Gasversorgung bzw. Elt- und Fernmeldekabelverlegung

Zukunftsorientiert wird der Standort auch über eine schnelle Breitbandversorgung bis zu 100 Mbit/s verfügen.

Mit den Erschließungsmaßnahmen wurde die Hoch- und Tiefbau Dresden GmbH & Co.KG beauftragt.

Die Flächen im Industrie- und Gewerbepark ‚An der Elbe‘ sind nahezu vollständig belegt, auch im Gewerbepark Sonnenstein gibt es nur noch Restflächen.

Geschäftsführer Christian Flörke ist sich sicher: „Die Erschließung des Gewerbegebietes Copitz-Nord ist ein wichtiger Schritt für eine nachhaltige gewerbliche Entwicklung in unserer Stadt. Gerade für den rechtselbigen Bereich hatten wir in den vergangenen Jahren immer wieder Nachfragen und freuen uns, nun bald den Schlusspunkt für die Standortentwicklung setzen zu können.“

Die Stadtentwicklungsgesellschaft investiert über 1 Mio. EUR in die Standorterschließung. Die 6,5 ha große Gewerbefläche steht ab Oktober für Ansiedlungen bereit. Ein 8.600 m² großes Grundstück wurde bereits veräußert. Die übrigen Grundstücke können ab ca. 2.000 m² angeboten werden, aber auch Flächen bis 30.000 m² sind möglich. Mit 3 Interessenten laufen derzeit konkrete Investitionsgespräche.

Autorin: Katrin Tepper

Kontakt

Stadtentwicklungsgesellschaft
Pirna mbH
Katrin Tepper

Breite Straße 2
01796 Pirna
Tel. 03501 568940
Fax 03501 568999
Kontakt

Informationen

Kontakt

Stadtentwicklungsgesellschaft
Pirna mbH
Katrin Tepper

Breite Straße 2
01796 Pirna
Tel. 03501 568940
Fax 03501 568999
Kontakt