Bereiche

Navigation

Inhalt

Presseinformationen der Stadt Pirna und der städtischen Gesellschaften

Die Presseinformationen können Sie sich ab sofort als RSS-Feed abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

01.03.2018, Quelle: SEP

Richtkrone für Wohn- und Geschäftshäuser Breite Straße 4-8

Ansicht West

Im Dezember 2014 schuf die Stadtentwicklungsgesellschaft mit dem Erwerb des denkmalgeschützten Gebäudekomplexes die Voraussetzung dafür, dass die obere Breite Straße und gleichzeitig Haupteinfahrtsstraße in die Innenstadt jetzt eine deutliche Aufwertung erfährt.

Mit dem bereits sanierten Eckgebäude Breite Straße 2, in dem die Stadtentwicklungsgesellschaft selbst, der Citymanagement Pirna e.V. und die Kultur- und Tourismusgesellschaft mit dem Depot des Stadtmuseums ihren Sitz haben, wird ein gravierender städtebaulicher Missstand bald Geschichte sein.

Nach dem erforderlichen Planungsvorlauf konnte Ende 2016 die Sanierung des Objektes unter denkmalschutzrechtlichen Aspekten beginnen. Das Gebäude Breite Straße 4 bleibt in seiner Kubatur und auch im Innenbereich weitestgehend erhalten, nur in absolut maroden Bereichen mussten Decken und Wände erneuert werden. Auch an der Breite Straße 6 und 8 findet man die historische Straßenfront wieder, jedoch erfolgte dort eine weitgehende Entkernung. Es kommen somit alle bautechnischen Gewerke zur Ausführung, neben Tief-, Roh- und Innenausbau auch die komplette technische Gebäudeausrüstung sowie der Wegebau.

Entstehen werden drei Wohn- und Geschäftshäuser mit 3 Gewerbeeinheiten und 13 Wohnungen. Im Erdgeschossbereich wird über alle Gebäudeteile hinweg ein Biomarkt mit einer Gesamtfläche von ca. 660 m² entstehen. Dazu wurde ein eingeschossiger Anbau über die gesamte Länge der Gebäudezeile neu errichtet. Der Mieter, Vorwerk Podemus Biomarkt, der in Dresden und der Region bereits mit 11 Märkten präsent ist, hat seine Räume rohbaufertig bereits übernommen und führt in den nächsten Wochen den Innenausbau in Eigenregie durch und wird voraussichtlich Ende Juli seine Eröffnung feiern können.

Bezugsfertig sollen Anfang September auch die restlichen Mieteinheiten sein. Die Gewerbeeinheiten mit ca. 100 m² (2. OG) bzw. ca. 140 m² (1. OG) sind über das Gebäude Breite Straße 4 und den darin entstehenden Aufzug barrierefrei erreichbar. Dies ist insbesondere für künftige Praxen eine ausgezeichnete Chance. Daneben stehen den künftigen Mietern im 1. OG auch ein großzügiger Terrassenbereich (Dach Biomarkt) mit zur Verfügung. Die Wohnungen bieten für jeden Anspruch etwas, von der 2-Raum-Wohnung mit 40 m² bis zur 4-Raum-Wohnung mit 104 m² ist alles dabei. Alle Wohnungen werden über den Aufzug und die sich anschließenden Laubengänge optimal erschlossen und verfügen entweder über einen Balkon, den Laubengang oder eine Terrassennutzung (Dach Biomarkt).

Im Rahmen der technischen Gebäudeausrüstung wird ein Teil der Abwärme des Biomarktes in das hauseigene Netz der Breiten Straße 4-8 über Plattenwärmetauscher eingespeist. Diese Maßnahme sorgt für eine Energieeinsparung und niedrigere Heizkosten für alle Mieter.

InBezug auf die Gehweggestaltung sei an dieser Stelle besonders erwähnt, dass im Bereich der Gebäudezeile der Biomarkt Podemus und die SEP drei Stadtgärten als Pilotprojekt für die gesamte Breite Straße realisieren werden. Diese werden aus Stauden- und Rasenmodulen mit Sitzgelegenheiten bestehen. Die Stadtgärten waren 2013 aus einem Wettbewerbsbeitrag zu „Ab in die Mitte“ als Preisträger hervorgegangen und sollen entlang der gesamten Breiten Straße entstehen (derzeitige Schotterflächen). Zudem soll das Gebäude Nr. 4 Standort für einen Hotspot des geplanten öffentlichen WLAN-Netzes werden, der die Breite Straße dann auf einer Länge von ca. 100 m in Richtung Dohnaischen Platz abdecken wird. Diese Maßnahme wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Pirna vorbereitet und soll mit Fördermitteln des Freistaat Sachsen realisiert werden. Zusammen mit dem geplanten Hotspot auf der Goetheschule wäre somit die gesamte Breite Straße, der Friedenspark und der Dohnaische Platz mit öffentlichem WLAN abgedeckt.

Die Baukosten für die Sanierung und Erweiterung der Wohn- und Geschäftshäuser Breite Straße 4 - 8 belaufen sich derzeit auf insgesamt ca. 3,5 Mio. EUR, die Sanierung und Erweiterung wird über das Bund-Länder-Programm „Stadtumbau Ost“ – Programmteil Aufwertung gefördert.

Wir danken allen Planern, Bauleuten und Unterstützern für ihre hervorragenden Leistungen bis zum heutigen Tag des Richtfestes.

Autorin: Katrin Tepper

Kontakt

Stadtentwicklungsgesellschaft
Pirna mbH
Katrin Tepper

Breite Straße 2
01796 Pirna
Tel. 03501 568940
Fax 03501 568999
Kontakt

Informationen

Kontakt

Stadtentwicklungsgesellschaft
Pirna mbH
Katrin Tepper

Breite Straße 2
01796 Pirna
Tel. 03501 568940
Fax 03501 568999
Kontakt