Bereiche

Navigation

Inhalt

Eigenausbau privater Telekommunikationsunternehmen

Parallel zu den eigenen Untersuchungen bzw. möglichen Ausbaustrategien der Stadt Pirna, erfolgte durch die Deutsche Telekom GmbH ein großflächiger Eigenausbau. 2015/2016 profitierten bereits rund 14.000 Haushalte in den Ortsteilen Birkwitz, Pratzschwitz, Teile von Copitz, Teile von Hinterjessen, Mocketal und Zatzschke, Teile des inneren Stadtgebietes, Teile von Sonnenstein, Zuschendorf und Zehista vom Ausbau der Deutschen Telekom.

Seit Anfang 2017 unterstützt die Deutsche Telekom die Breitbandstrategie im Rahmen eines weiteren Eigenausbaus im Ortsteil Graupa/Bonnewitz erneut. Die Fertigstellung des Um-/und Ausbaus des vorhandenen Leitungsnetzes ist seit April 2018 abgeschlossen.

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich unter www.telekom.de/schneller informieren.

Neben der Deutschen Telekom bieten in bestimmten Stadt- und Ortsteilen noch weitere Anbieter Breitbandanschlüsse. Beispielhaft sind an dieser Stelle die Vodafon Kabel Deutschland GmbH und KSnet Breitbanddienste genannt. Ob der einzelne Nutzer über einen Anschluss verfügen kann, muss direkt mit dem Anbieter abgestimmt werden.

Informationen

Logo BMVI

Logo Bundesförderung Breitband

Logo Projektträger Breitband