Bereiche

Navigation

Inhalt

Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten

 

Wer kann die Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten
beantragen?

  • Familien mit mindestens 7 lebenden Kindern (einschließlich Patenkind), die im Haushalt leben
  • Kinder müssen von denselben Eltern, demselben Vater oder derselben Mutter abstammen (Adoptivkinder sind den leiblichen Kindern gleichgestellt)

Patenkind muss Deutsche(r) im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sein. Ehrenpatenschaft kann in einer Familie nur einmal übernommen werden.

Bis wann ist der Antrag zu stellen?

  • innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes,
  • sofern der Antrag auf Übernahme der Ehrenpatenschaft beim 7. Kind unterblieben ist, kann die Ehrenpatenschaft auch bei einem späteren Kind übernommen werden.


Wie erfolgt die Ehrung ?

Übergabe einer Urkunde über die Ehrenpatenschaft sowie eines Geschenkes des Bundespräsidenten an das Patenkind
Überreicht wird dies durch den Oberbürgermeister der Stadt Pirna

Ansprechpartner

Frau Fenske, Tel. 03501 556-381, Kontakt

Informationen