Bereiche

Navigation

Inhalt

Pirna-Markt-Fuessel11

Herzlich willkommen in Pirna - Sandstein voller Leben!

Eingebettet in die Landschaft des Dresdner Elbtal mit Weinbergen und Schlössern und den Elbsandsteinmassiven des Nationalparks Sächsische Schweiz hebt sich die Silhouette von Pirna heraus. mehr

 

                                     

Aktuelle Informationen

Canaletto mit Staffelei

Lebendiges Canalettobild 2014

Freitag, den 25. April 2014, 15 Uhr für ca. 2 Mal 5 Minuten verharren ca. 50 Laiendarsteller des Vereins "Der Retter e.V." bei der alljährlich einmaligen Aufführung/Darstellung des ursprünglich 1752/53 gemalten Bildes von Bernardo Bellotto, genannt Canaletto.

Canaletto- Führung

Canaletto führt im Anschluss durch sein Pirna, Treffpunkt und Ticketverkauf Canalettohaus (TouristService Pirna, Am Markt 7), Beginn 15.45 Uhr, Dauer 1 Stunde, Kosten 2 Euro pro Person.

Schwedeneinmarsch

Schwedeneinmarsch Historienspiel 2014

Der Verein "Theophilus Jacobäer - Retter von Pirna" wird in Gedenken der Ereignisse im Dreißigjährigen Krieg die Hauptereignisse nachspielen. Den Auftakt dabei macht jedes Jahr der Schwedeneinmarsch oder Einfall, wo die Schweden vom Dohnaischen Tor kommend bis zum Rathaus vordringen. Auf dem Markt wird der Hauptteil des Spaektakels nachgespielt. Seien Sie am Freitag, den 25. April ab 17 Uhr dabei, wenn die Stürmung beginnt.

Historie
Mit dem Prager Fenstersturz begann 1618 in Böhmen der Dreißigjährige Krieg. Die Stadt Pirna wurde in den ersten Kriegsjahren zu einem Zufluchtsort vieler böhmischer Protestanten, die nach der Niederschlagung des Aufstandes vertrieben wurden. Um 1630 lebten etwa 2 000 Exulanten in Pirna. Von Kämpfen und Zerstörungen blieb die Stadt jedoch weitgehend verschont. Einen tiefen Einschnitt brachte erst das Jahr 1639. Von Freiberg über Dippoldiswalde kommend, rückte im April ein schwedisches Heer unter General Banér vor die Stadt. Das Schloss Zehista wurde zum Hauptquartier des Generals. Am 23. April begannen die Schweden unter heftiger Gegenwehr die Eroberung der Stadt, gegen Mittag konnten sie am Dohnaischen Tor eine Bresche schlagen und in das Innere vordringen. Während die Stadt in den nächsten Wochen und Monaten den Drangsalierungen und Plünderungen durch die schwedische Besatzung ausgesetzt blieb, konnte die Festung Sonnenstein unter dem Kommandanten von Liebenau weiterhin verteidigt werden. (Auszug aus www.der-retter.de von René Misterek)

Benecke

TOP VERANSTALTUNGEN IN PIRNAS Herderhalle

28. Juni 
MARK BENECKE
Karten für 20 Euro

27. September 
MARKUS MARIA PROFITLICH
Karten für 22 Euro

Veranstaltungskalender Pirna 1. Halbjahr 2014

Zuschendorf

Landschloss Zuschendorf

Azaleenschau seit 8. April bis mindestens 4. Mai im Schlosspark und im Landschloss. Weitere Infos für 2014!

Infos

Tourismus- und Veranstaltungszeitungen

Sächsische Schweiz Magazin Link zum Blätterkatalog

Sandsteinschweizer April Ausgabe Nr. 50

Sandsteinkurier Feb bis April Ausgabe Nr. 62

Biddeln

Schloss Sonnenstein - Innenbesichtigungen

Trotz der neuen Mieter, dem Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gibt es noch viel Historisches zur ehemaligen Festung Sonnenstein zu entdecken. Zudem werden Ihnen die schönsten Präsentationsräume wie Kreis- und Fraktionssaal gezeigt.

16-17.30 Uhr, Treffpunkt Brunnen im Schlosshof - 1. Freitag im Monat - (2.5. Ausfall), 6.6. 
Reservierung/Buchung 

Bauarbeiten in Pirna

S-Bahn Änderung, jede 2. S-Bahn fällt aus, Busersatz

Aufgrund von Bauarbeiten an der Strecke der S-Bahn S 1 zwischen Pirna und Bad Schandau entfällt bis Mitte August jede zweite S-Bahn. Die Busse des Schienenersatzverkehr bringen Sie ab Pirna weiter in Richtung Bad Schandau.
Für Ihren Ausflug ins Elbtal kommen Sie an Wochen­en­den und an Feiertagen alle halbe Stunden an ihr Ziel.

Download der S-Bahn 1 Meißen nach Bad-Schandau vom 16. März bis voraussichtlich 23. August, Busersatz ab Pirna-Bad-Schandau (nimmt nicht alle Haltestellen mit!)

Winnetou 2

Oper, Musical und Schauspiel auf der Felsenbühne Rathen vom 17. Mai bis zum 14. September 2014

Vom 17.  Mai bis   15. September 2014 bringen die Landesbühnen Sachsen aus Radebeul hier Abenteuer, Romantik und schöne Stimmen auf die Bühne. Zahlreiche Gastspiele ergänzen die zahlreichen Eigenproduktionen der Landesbühnen Sachsen (92 Vorstellungen insgesamt).

Mit der S-Bahn dauert die Fahrt zum Kurort Rathen vom Dresdner Hauptbahnhof 40 Minuten. Nach einer Überfahrt mit der historischen Gierseilfähre  über die Elbe und einem bequemen Spaziergang durch den Bergwald erreicht man die Felsenbühne nach etwa 20 Minuten. Stimmungsvoll ist auch eine Fahrt mit der größten und ältesten Flussdampferflotte der Welt. Für Rollstuhlfahrer besteht nach Anmeldung die Möglichkeit, zur Bühne hinauf gefahren zu werden.  

VORVERKAUF im TOURISTSERVICE PIRNA GESTARTET! Buchen Sie sich die schönsten Sitzplätze bei uns!

mehr
Poster

Alt, aber oho: Uni-Oldtimer rollen an

Kraftpakete, Ost-Ikonen, Sternträger, Krabbeltiere und Co. rollen am Samstag, 24. Mai 2014 durchs Stadtgebiet Pirna. Zwischen ca. 11:15 und 12:15 Uhr kommt die Oldtimer-Ausfahrt der Technischen Universität Dresden, die TUD Campus Classics, in mehreren Gruppen vorbei. Rund 60 Fahrzeuge werden erwartet auf ihrer Fahrt zum Internationalen Hochschulinstitut IHI in Zittau, die auch von Heidenau über die B 172, Sachsenbrücke und Basteistraße Richtung Lohmen führt. Da gibt es ein Wiedersehen mit Trabis und Käfern, mit alten Mercedes und mit amerikanischem Edelblech. Auch Audis, ein IFA F8, ein Ford Modell A, betagtere Porsche und Motorräder gehören zum Feld. Mehr Infos zur Ausfahrt auch unter: www.tud-campusclassics.de

Infos

Infos zur Böhmischen Schweiz 2014

Pünktlich vor Saisonbeginn möchten wir Ihnen gern die aktuell wichtigen Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in der Böhmischen Schweiz 2014 anbieten. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, können Sie sich gern an die Tourist-Information in Krasna Lipa wenden (Frau Acsova spricht Deutsch).

Veronika Acsova, Leiterin Touristinfo
Ceske Svycarsko o.p.s., Krinicke nam. 1161/10, 407 46 Krasna Lipa
Tel.: +420 412 383 246, veronika.acsova@ceskesvycarsko.cz

Geocaching in Pirna

Geocaching - Pirna einmal anders entdecken

Ab 1. Mai wieder einsatzbereit!

Kurz: 3 verschiedene Touren, Dauer je 60-90min, pro Broschüre 4 Euro
Für „Stadtführungsmuffel“ gibt es seit Kurzem eine willkommene Alternative vom TouristService Pirna. Gäste entdecken Pirna und seine Sehenswürdigkeiten mit dem Geocaching, der modernen Form der Schnitzeljagd.

mehr
Wein und Stadt

Sanierung Wanderwege Mockethaler Rundling

ILE-Fördermittel ermöglichen besseren Zugang von Pirna zum Malerweg
Ab 7. April 2014 setzt die Stadt Pirna die Sanierung des Wanderweges von der Grundstraße durch den Siedlungsbereich Niederposta hinauf zum Mockethaler Rundling fort.

mehr
Wagner Denkmal

Malerweg im Liebethaler Grund gesperrt - Brückenschäden im Bereich der Lochmühle

Der Malerweg im Liebethaler Grund muss aufgrund von Schäden an der Brücke über den Mühlgraben im Bereich der Lochmühle komplett gesperrt werden. Bei Brückenprüfungen wurde festgestellt, dass die Träger stelleweise komplett durchgerostet sind. Der Liebethaler Grund ist somit aus Pirnaer Richtung nicht mehr begehbar. Der betroffene Bereich wird unzugänglich gemacht. Das Wagnerdenkmal ist damit ausschließlich aus Richtung Mühlsdorf zu erreichen. Eine Umleitung wird in den kommenden Tagen über den Liebethaler Markt und den Ort Mühlsdorf mit Wanderwegzeichen ausgeschildert. Derzeit laufen Planungen und Kostenermittlung für die Sanierung der Brücke.

Umleitung als Download hier

Informationen

Besucheranschrift

Kultur- und Tourismusgesellschaft mbH

Am Markt 7 (Canaletto-Haus)
01796 Pirna
Tel. 03501 556 446 (Ticketservice)
Kontakt

Öffnungszeiten

01. November bis Karfreitag

Mo - Fr 10 - 16 Uhr
Sa/So 10 - 13 Uhr
feiertags                 geschlossen

Ostersamstag bis Ende Oktober

Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sa/So/Feiertag      10 - 14 Uhr

 

Stadtführung 

Tickets

Übernachten

 

 

Geschäftssitz / Postanschrift
Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
TouristService Pirna
Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
BLZ: 850 503 00
Kto-Nr.: 3 100 111 400

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim 
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
René Schmidt