Bereiche

Navigation

Inhalt

Stadtmuseum Pirna

Stadtmuseum Pirna - Galerie

Das im Areal des vormaligen Dominikanerklosters gelegene Stadtmuseum ist eines der ältesten im Freistaat Sachsen und wurde bereits 1861 durch den Städtischen Gewerbeverein gegründet. Ab 1878 entstanden auch beim Gebirgsverein für die Sächsische Schweiz museale Sammlungen zu Natur- und Volkskunde sowie zur Heimatgeschichte. Beide Bestände wurden später vereinigt, die Ausstellungen befinden sich seit 1923 im Kapitelsaalgebäude des Klosters.

Nach einer langen baulichen Instandsetzung ist das Stadtmuseum 1993 wiedereröffnet worden. Die neuen Ausstellungen sind dem Elbsandstein und der Stadtgeschichte gewidmet. Zusätzlich wurde ein Gebäuderest, der teilweise aus der Klosterzeit stammt, zum Eingangsgebäude des Museums ausgebaut. Die architektonische Lösung mit altem Mauerwerk und modernen Einrichtungen erhielt bei einem Wettbewerb den Preis des Bundesbauministeriums.

Hier zu allen Veranstaltungen des Stadtmuseums.

Aktuelles

08.02.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Familientag zum Ausstellungsende mit Drachen und Rittern im Stadtmuseum

Am Sonntag, dem 19. Februar 2017, sind die frühen Spielzeuge aus dem Erzgebirge letztmalig in der aktuellen Sonderausstellung des Stadtmuseums Pirna zu bewundern. Dies ist Anlass, alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern zum einem Abschlussnachmittag einzuladen. Das Programm findet in zwei identischen Durchgängen statt – der erste läuft von 13 Uhr bis 16 Uhr und der zweite von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Begonnen wird 13 Uhr (für den zweiten Durchgang 14 Uhr) in der Ausstellung mit einer „Spielzeugschau“. Jedes Kind sollte dazu sein Lieblingsspielzeug mitbringen, um es den anderen Kindern vorzustellen. Danach werden die alten Spielzeuge gezeigt und ihre Herstellungsweise erklärt. Ein kurzer Film gibt einen Einblick in die Reifendreherei im Erzgebirge. Anschließend dürfen sich die Kinder aus einem Reifen selbst eine Scheibe abschlagen. Danach wird die Geschichte „Der kleine dicke Ritter“ erzählt, dem es mit Hilfe seiner Freunde gelingt, den bösen Ritter Bolligru, den Herrn von Schwarzherz sowie den großen dreiköpfigen Drachen zu besiegen. Sie gibt auch weitere Anregungen für Bastelarbeiten.

Beim zweiten Teil des Familiennachmittags können die Besucher dann selbst aktiv werden und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die vorher abgeschlagenen Reifentiere können bemalt und es kann zum Thema Ritter und Drachen gebastelt werden. Die Kinder sollen und dürfen auch spielen. Der zweite Programmteil soll einmal um 14 Uhr und einmal um 15 Uhr starten.

Zum Abschluss werden Filme aus dem ehemaligen DEFA-Trickfilmstudio Dresden gezeigt. Die Märchenstreifen zeigen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, einen Burgherren zu besiegen oder in ein Schloss einzuziehen. Die Filme laufen von 15 Uhr bis 16 Uhr und nochmals von 16 Uhr bis 17 Uhr.

Wer das gesamte Programm mitmachen möchte, sollte sich also drei Stunden Zeit einplanen. Es können aber auch einzelne Programmabschnitte zu den angegebenen Zeiten besucht werden. Der Eintritt ins Stadtmuseum beträgt für Erwachsene 4 Euro, Kinder bis 18 Jahre erhalten kostenfreien Eintritt. Die Materialkosten für Bastelarbeiten betragen 2 Euro.


Kontakt

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH - Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Am Markt 7
01796 Pirna
Tel.: 03501 556 455
Fax.: 03501 556 12 455
Kontakt
Sara Händler

Karte

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

Besucheranschrift

Stadtmuseum Pirna

Klosterhof 2/3

01796 Pirna

Tel. 03501 556 461

Fax 03501 556 401

Kontakt


Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di – So 10 – 17 Uhr
feiertags 10 – 17 Uhr


Eintritt

4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro


Geschäftssitz / Postanschrift


Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Stadtmuseum Pirna

Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE 74 8505 0300 3100 111400
BIC: OSDDDE81XXX

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
Christian Schmidt-Doll

 
Ostsächsische Sparkasse Dresden