Bereiche

Navigation

Inhalt

StadtMuseum Pirna

Stadtmuseum Pirna - Galerie

Das im Areal des vormaligen Dominikanerklosters gelegene StadtMuseum ist eines der ältesten im Freistaat Sachsen und wurde bereits 1861 durch den Städtischen Gewerbeverein gegründet. Ab 1878 entstanden auch beim Gebirgsverein für die Sächsische Schweiz museale Sammlungen zu Natur- und Volkskunde sowie zur Heimatgeschichte. Beide Bestände wurden später vereinigt, die Ausstellungen befinden sich seit 1923 im Kapitelsaalgebäude des Klosters.

Nach einer langen baulichen Instandsetzung ist das Stadtmuseum 1993 wiedereröffnet worden. Die neuen Ausstellungen sind dem Elbsandstein und der Stadtgeschichte gewidmet. Zusätzlich wurde ein Gebäuderest, der teilweise aus der Klosterzeit stammt, zum Eingangsgebäude des Museums ausgebaut. Die architektonische Lösung mit altem Mauerwerk und modernen Einrichtungen erhielt bei einem Wettbewerb den Preis des Bundesbauministeriums.

Hier zu allen Veranstaltungen des StadtMuseum Pirna.

Aktuelles

13.09.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

100. Galeriekonzert im Kapitelsaal

Am Sonntag, dem 17. September 2017, lädt das Stadtmuseum Pirna zum 100. Galeriekonzert ein. Vor 15 Jahren wurde die Reihe neu begründet.

Nach der Schließung des Kulturhauses Tanne kamen die damaligen Kulturträger Dr. Doris Schubert, Mitarbeiterin der Sparkasse Pirna/Sebnitz, Dr. Christoph Dittrich Geschäftsführer der Elbland Philharmonie Sachsen und der Museumsleiter Manfred Hickmann zusammen, um über Möglichkeiten der Kulturförderung zu beraten. Sie erinnerten sich an eine Reihe, die es früher in der Tanne gegeben hatte – an die Galeriekonzerte. Ziel dieser Veranstaltungen war es, Musik und Bildende Kunst zusammenzuführen. Diesen Gedanken aufgreifend, wurden Konzerte für die Herbstsaison 2002 geplant, die im Kapitelsaal des Stadtmuseums stattfinden sollten. Das Hochwasser im August machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung, so dass Ausweichquartiere gefunden werden mussten. Im ersten Galeriekonzert spielte am 26. September 2002 das Blechbläser-Ensemble „Dresden Brass Quintett“ unter Leitung von Christoph Dittrich im Amtsgericht Pirna. Mit der Beseitigung der Hochwasserschäden konnten 2003 die Konzerte in den Kapitelsaal gelegt werden.

Sechs bis sieben Veranstaltungen sind es im Jahr, welche die Ostsächsischen Sparkasse Dresden fördert. Musiker, Maler und Grafiker sowie Kunsthistoriker finden sich zusammen um diese Veranstaltungen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Cembalo, Holzbläser und Zupfinstrumente entfalten in der nachhaltigen Akustik des Raumes ihre besondere Wirkung. Wenn das Programm auch nicht ausschließlich diese Instrumente und mit ihnen die Alte Musik berücksichtigt, wird darauf der Schwerpunkt gelegt. Doch auch außergewöhnliche Klänge wie das Stahlcello von Jan Heinke oder das Marimbaphon von Georg Wieland Wagner erklangen in der Vergangenheit. Besonders beliebt und immer ausverkauft sind die Adventskonzerte des Pirnaer Singekreises. Auch die jüngsten Künstler des Kreises, Schüler der Musikschule Sächsische Schweiz e.V., bekommen einmal im Jahr die Gelegenheit in der Reihe der Galeriekonzerte zu spielen. Seit einigen Jahren ist ein Konzert auch für Schüler des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik reserviert.

Die Galeriekonzerte sind zu einem festen Bestandteil des Kulturlebens der Stadt geworden Es ist zu hoffen, dass dieser Reihe – auch durch die Förderung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden – noch weitere Jahre existieren und in 15 Jahren das 200. Jubiläum gefeiert werden kann.


Kontakt

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH - Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Am Markt 7
01796 Pirna
Tel.: 03501 556 455
Fax.: 03501 556 12 455
Kontakt
Karolina Manitz

Karte

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

Besucheranschrift

StadtMuseum Pirna

Klosterhof 2/3

01796 Pirna

Tel. 03501 556 461

Fax 03501 556 401

Kontakt


Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di – So 10 – 17 Uhr
feiertags 10 – 17 Uhr


Eintritt

4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro


Geschäftssitz / Postanschrift


Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Stadtmuseum Pirna

Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE 74 8505 0300 3100 111400
BIC: OSDDDE81XXX

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
Christian Schmidt-Doll

 
Ostsächsische Sparkasse Dresden