Bereiche

Navigation

Inhalt

Richard-Wagner-Stätten Graupa

Ausstellung Jagdschloss

Im Sommer des Jahres 1846 verbrachte der in Dresden als königlicher Kapellmeister angestellte Richard Wagner 10 Wochen Erholungsurlaub in Graupa. Der damals noch völlig unberührte Ort, die idyllische Landschaft am Eingang zur Sächsischen Schweiz vermittelten Wagner die notwendige Muße und Inspiration, die komplette Kompositionsskizze seiner Oper „Lohengrin“ anzulegen.

In den von Wagner und seiner Frau Minna bewohnten zwei Räumen des Schäferschen Großbauerngutes richtete der Leipziger Gymnasiallehrer Max Gaßmeyer 1907 eine Ausstellung zum Andenken an den Aufenthalt des großen Erneuerers der deutschen Oper ein. Heute gilt diese einzige authentische Wohnstätte Wagners im Osten Deutschlands als das älteste Wagnermuseum der Welt.

 

Aktuelles

11.04.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Latin Jazz mit Exequiel Mantega Trio feat. Paulina Fain

Am 23. April 2017 sind in den Richard-Wagner-Stätten Graupa besondere musikalische Gäste zu erleben. Ab 16 Uhr stehen das Exequiel Mantega Trio aus Argentinien gemeinsam mit Paulina Fain auf der Bühne. Tango, argentinische Folklore, lateinamerikanische Musik und Jazz sind die Inspirationsquellen für die Kompositionen von Exequiel Mantega.

mehr
05.04.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Sonderausstellung „Inspirierende WanderWelten – Die Schweiz(en) in Grafik, Malerei und Wagners Werk“ | Wagners Wanderungen

Richard Wagner war ein leidenschaftlicher Wanderer. So erkundete er zu Fuss, mit Kutschen und Dampfschiffen das sächsische Sandsteingebirge. Auch in der Schweiz, wo er später im Exil lebte, bestieg er den Pilatus und den „Rigi-Berg“ unzählige Male.

mehr
24.03.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Offizielle Übergabe der Kulturraum-Förderbescheide zum Richard-Wagner-Festkonzert am 26. März 2017 in Graupa

Zu Beginn des Richard-Wagner-Festkonzertes am kommenden Sonntag, dem 26. März 2017, um 16 Uhr, wird Herr Landrat Steinbach die Förderbescheide des Kulturraumes Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge für das Haushaltsjahr 2017 übergeben. Neben ihm werden dazu Herr Bundestagsabgeordneter Klaus Brähmig, Herr Landrat Michael Geisler und Herr Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke in den Richard-Wagner-Stätten Graupa erwartet.

mehr
13.03.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Richard-Wagner-Festkonzert mit Solisten der Elbland Philharmonie Sachsen

Im Richard-Wagner-Festkonzert am Sonntag, dem 26. März, um 16 Uhr, spielen Solisten der Elbland Philharmonie Sachsen in den Richard-Wagner-Stätten Graupa kammermusikalische Arrangements der Werke Richard Wagners sowie das Klarinettenquintett op. 34 von Carl Maria von Weber.

mehr
07.03.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Vortrag mit Ursula Oehme zu Richard Wagners Lieblingsschwester

Ursula Oehme stellt am 19. März um 15 Uhr in den Richard-Wagner-Stätten Graupa in einem Vortrag „Richard Wagners Lieblingsschwester Rosalie – die gefeierte Schauspielerin“ vor.

mehr
03.03.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Ende der Sonderausstellung „Alle meine Kräfte diesem Werke... – Schuchs eigener Wagner“ | letzte Chance zur Besichtigung

„Er ist der einzige Schuch, der mich nicht drückt“, so soll Richard Wagner ausgerufen haben, nachdem er im Dresdner Interimstheater mit seiner Ehefrau Cosima eine „Rienzi“-Vorstellung unter Ernst Schuch (1846–1914) gesehen und vor allem gehört hat. Das war im Januar 1873.

mehr
27.02.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Inszenierte Lieder der Klasse von Annette Jahns

Annette Jahns, die 1989 in ihrem ersten Soloabend in der Kleinen Szene der Staatsoper Dresden die "Szenische Liedinterpretation" als Kunstform überhaupt kreierte, gibt nun im Szenischen Unterricht der Hochschule für Musik Dresden ihre Erfahrungen an Studierende der Gesangsabteilung weiter.

mehr
21.02.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

David Greilsammer – Scarlatti:Cage:Sonatas

„Dieses Programm ist gut für Cage, gut für Scarlatti und gut für Greilsammer“ schrieb die Los Angeles Times über den israelischen Pianisten und seine Aufführung.

mehr
13.02.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Erster SchlossTango im Jagdschloss Graupa – Konzert, Show und Tanz

Die Leidenschaft – sie ist es wohl, die den Tango so besonders macht. Am 25. Februar wird sie ab 19 Uhr beim ersten SchlossTango in den Richard-Wagner-Stätten Graupa erlebbar.

mehr
27.01.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Öffentliche Führung durch die aktuelle Sonderausstellung

Dr. Christian Mühne, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Richard-Wagner-Stätten Graupa und Kurator der aktuellen Sonderausstellung „Alle meine Kräfte diesem Werke...“, wird am 12. Februar 2017 diese in einer Sonderführung vorstellen.

mehr
20.01.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

„Lied-Gut“ – Studierende der Hochschule für Musik mit romantischen Liedern

Am Sonntag, den 29. Januar 2017, werden Studierende der Liedklasse der Dresdener Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ unter der Leitung von Prof. Olaf Bär zu einem Nachmittagskonzert in den Richard-Wagner-Stätten Graupa zu Gast sein.

mehr
04.01.2017, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Konzert mit Peter Rösel restlos ausverkauft

Mit großer Freude erwarten Liebhaber der Klaviermusik das Konzert am Sonntag, dem 22. Januar 2017, um 15:00 Uhr, mit dem international gefragten Dresdner Pianisten Peter Rösel. Dabei werden Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber und Franz Schubert zu hören sein.

mehr

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

Besucheranschrift

Stadtmuseum Pirna

Klosterhof 2/3

01796 Pirna

Tel. 03501 556 461

Fax 03501 556 401

Kontakt


Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di – So 10 – 17 Uhr
feiertags 10 – 17 Uhr


Eintritt

4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro


Geschäftssitz / Postanschrift


Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Stadtmuseum Pirna

Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE 74 8505 0300 3100 111400
BIC: OSDDDE81XXX

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
Christian Schmidt-Doll

 
Ostsächsische Sparkasse Dresden