Bereiche

Navigation

Inhalt

Richard-Wagner-Stätten Graupa

Ausstellung Jagdschloss

Im Sommer des Jahres 1846 verbrachte der in Dresden als königlicher Kapellmeister angestellte Richard Wagner 10 Wochen Erholungsurlaub in Graupa. Der damals noch völlig unberührte Ort, die idyllische Landschaft am Eingang zur Sächsischen Schweiz vermittelten Wagner die notwendige Muße und Inspiration, die komplette Kompositionsskizze seiner Oper „Lohengrin“ anzulegen.

In den von Wagner und seiner Frau Minna bewohnten zwei Räumen des Schäferschen Großbauerngutes richtete der Leipziger Gymnasiallehrer Max Gaßmeyer 1907 eine Ausstellung zum Andenken an den Aufenthalt des großen Erneuerers der deutschen Oper ein. Heute gilt diese einzige authentische Wohnstätte Wagners im Osten Deutschlands als das älteste Wagnermuseum der Welt.

 

Aktuelles

11.04.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Text contra Musik – Musikalische Nietzsche-Lesung mit dem Schauspieler Lars Jung

Am Samstag, den 21. April 2018 um 16 Uhr, findet passend zur Sonderausstellung „Also sprach Zarathustra“ in den Richard-Wagner-Stätten Graupa eine musikalische Lesung mit Lars Jung statt. Zu hören ist eine Auswahl an Nietzsche-Texten begleitet durch Cornelia Schumann (Viola) und Thomas Mahn (Piano).

mehr
11.04.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Künstlergespräch mit Hanif Lehmann zur Sonderausstellung in Graupa

Am Samstag, den 21. April 2018 um 14 Uhr, findet zur Sonderausstellung „Also sprach Zarathustra“ in den Richard-Wagner-Stätten Graupa ein Künstlergespräch mit dem Grafiker Hanif Lehmann zu seinen Arbeiten statt.

mehr
10.04.2018, Quelle: Stadt, Kategorie: Kultur/Freizeit

Chefdirigent Christian Thielemann zu Gast auf dem „Roten Sofa Classico“

Am Dienstag, den 24. April 2018 um 19 Uhr, nimmt Chefdirigent Christian Thielemann zum Kulturgespräch Platz auf dem „Roten Sofa Classico“ im Jagdschloss Graupa.

mehr
06.04.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Junge Stimmen – jedes Lied eine kleine Oper

Unter der Leitung von Annette Jahns findet am Sonntag, den 15. April 2018 um 15 Uhr, im Jagdschloss Graupa eine Darbietung der besonderen Art statt: Studierende des 2. Studienjahres Gesang an der Dresdener Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ gestalten ein Programm mit dem Titel „Szenische Liedgestaltung – Szenenstudium Oper“.

mehr
06.04.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Kinderoper „Der Fliegende Holländer“ bereits ausverkauft

Am Sonntag, den 8. April 2018 wird in den Richard-Wagner-Stätten im Jagdschloss Graupa „Der Fliegende Holländer“ für Kinder aufgeführt. Für diese und künftige Kinderopern in Graupa übernimmt der international gefeierte Wagner-Tenor René Kollo die Patenschaft. Bereits heute ist die Veranstaltung restlos ausverkauft.

mehr
05.03.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Streichquartett der Elbland Philharmonie Sachsen und Soloklarinettist Roland Vetters musizieren am 18. März in Graupa

Am Sonntag, dem 18. März 2018, ist das Streichquartett der Elbland Philharmonie Sachsen zu Gast in den Richard-Wagner-Stätten Graupa und wird ab 15 Uhr ein Kammermusikkonzert in der Reihe „Klassik im Schloss“ spielen.

mehr
26.02.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Karten zum SchlossTango am 3. März 2018 restlos ausverkauft

Moderne und traditionelle Tangomusik von AnnA Franken und dem Cuarteto Rotterdam und eine beeindruckende Tanzschow von Paula Alvarez Hriba und Rodrigo Arze (Buenos Aires) erwartet die Besucher des SchlossTango am Samstag, dem 3. März 2018 ab 19 Uhr in den Richard-Wagner-Stätten Graupa.

mehr
14.02.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Ende der Sonderausstellung „verTONt“ – letzte Chance zur Besichtigung am 18. Februar 2018

Die aktuelle Sonderausstellung „verTONt“ in den Richard-Wagner-Stätten Graupa, die seit dem Oktober 2017 musikalische Skulpturen von Ines Hoferick und Musikerporträts von Frank Nestler zeigt, endet am Sonntag, dem 18. Februar 2018.

mehr
25.01.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Programmänderung – Aus Klavier wird Violoncello

Das ursprünglich geplante „Klavierkonzert zu vier Händen“ am Sonntag, 4. Februar, 15 Uhr in den Richard-Wagner-Stätten Graupa kann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht durchgeführt werden. Als Vertretung für den erkrankten Özgür Aydin konnte kurzfristig der international hochgeachtete Cellist Ali Sak gewonnen werden, der gemeinsam mit Pianistin Mirella Petrova Werke von Brahms, Schumann, Beethoven und Strauss für Violoncello und Klavier spielt.

mehr
25.01.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Wagner für Kinder im Jagdschloss Graupa bereits ausverkauft

Die Richard-Wagner-Stätten Graupa bringen am Sonntag, dem 28. Januar 2018, um 15 Uhr, Richard Wagners „Der Fliegende Holländer“ für Kinder auf die Bühne. Die Veranstaltung ist bereits jetzt restlos ausverkauft. Wer keine der begehrten Karten bekommen hat, kann sich auf die nächste Kinderoper mit dem fliegenden Holländer am Sonntag, 8. April 2018 freuen.

mehr
19.01.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Klavierkonzert zu vier Händen mit Mirella Petrova und Özgür Aydin

Am Sonntag, dem 4. Februar 2018, spielen ab 15 Uhr erneut international hochgeachtete und ausgezeichnete Künstler in den Richard-Wagner-Stätten Graupa zum Kammermusikkonzert auf.

mehr
17.01.2018, Quelle: KTP, Kategorie: Kultur/Freizeit

Bei „Wagner für Kinder“ einmal selbst Teil der Oper werden – „Der fliegende Holländer“ in kindgerechter Fassung

Die Richard-Wagner-Stätten Graupa bringen am Sonntag, dem 28. Januar 2018, um 15 Uhr, Richard Wagners „Der Fliegende Holländer“ für Kinder auf die Bühne. In dem vierten, sehr stürmischen Bühnenwerk Richard Wagners geistert ein Schiff mit schwarzen Masten und blutroten Segeln über die Meere.

mehr
10.01.2018, Quelle: Stadt, Kategorie: Kultur/Freizeit

Junge Stimmen im Konzert – Liedklasse von Prof. Olaf Bär

Zu Beginn des neuen Jahres sind in den Richard-Wagner-Stätten Graupa wieder Studierende der Liedklasse der Dresdener Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ zu Gast. Am Sonntag, dem 14. Januar 2018, werden sie ab 15 Uhr, unter der Leitung von KS Prof. Olaf Bär, ein Konzert geben.

mehr

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

Besucheranschrift

StadtMuseum Pirna

Klosterhof 2/3

01796 Pirna

Tel. 03501 556 461

Fax 03501 556 401

Kontakt


Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di – So 10 – 17 Uhr
feiertags 10 – 17 Uhr


Eintritt

4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro


Geschäftssitz / Postanschrift


Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Stadtmuseum Pirna

Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE 74 8505 0300 3100 111400
BIC: OSDDDE81XXX

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
Christian Schmidt-Doll

 
Ostsächsische Sparkasse Dresden