Bereiche

Navigation

Inhalt

Presseinformationen der Stadt Pirna und der städtischen Gesellschaften

Die Presseinformationen können Sie sich ab sofort als RSS-Feed abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

13.09.2017, Quelle: Stadt

„Wenn nichts mehr geht – das Phänomen Depression“ – Informationsveranstaltung am 27. September mit Chefarzt Dr. Beese

Informationsveranstaltung

Plötzlich geht nichts mehr! Das Aufstehen wird zur Qual. An einen geregelten Tagesablauf ist nicht zu denken. Das gewohnte Leben scheint in Dunkelheit und Belanglosigkeit zu verschwinden.

Eine Depression bringt viele Einschränkungen des alltäglichen Lebens mit sich. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pirna, Sandra Wels, lädt in Kooperation mit dem Atze e.V. am Mittwoch, dem 27. September 2017 um 16.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Depression in das Soziokulturelle Zentrum Pirna-Sonnenstein ein. Was ist eine Depression? Gibt es unterschiedliche Erscheinungsbilder bei Frauen und Männern? Wie ist eine Depression für Angehörige erkennbar? Wo finde ich Hilfe? Fragen über Fragen, auf die der Referent Dr. Beese, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Helios Klinikum Pirna, während der Veranstaltung eingehen wird. Des Weiteren stellen sich die Stiftung Notfallversorgung sowie der Sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises vor.

Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 03501 490-721, E-Mail info@atze-pirna.de und Telefon 03501 556 387, E-Mail gleichstellung@pirna.de

Autor: Jekaterina Nikitin, Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

Pressesprecher
Thomas Gockel

Am Markt 1/2
01796 Pirna
Tel. 03501 556-219
Fax 03501 556-288
Kontakt

Informationen

Kontakt

Pressesprecher
Thomas Gockel

Am Markt 1/2
01796 Pirna
Tel. 03501 556-219
Fax 03501 556-288
http://presse.pirna.de
Kontakt