Bereiche

Navigation

Inhalt

14. Jahrhundert

Weltgeschichte

1339: Beginn des Hundertjährigen Krieges zwischen England und Frankreich (bis 1453)
1348: Karl IV. gründet in Prag die erste deutsche Universität
1348/52: Die Pest wütet in Europa. Ein Drittel der Bevölkerung Europas stirbt
1358: Gründung der Hanse, ein Zusammenschluß von Fernkaufleuten und Städten

Bedeutende Persönlichkeiten

Marco Polo (1254-1324), venezianischer Kaufmann, verfasste Reiseberichte von China
Dante Alighieri (1265-1321), Dichter, Philosoph, Schöpfer der „Göttlichen Komödie“
Francesco Petrarca (1304-1374), führender Vertreter des Frühhumanismus
Giovanni Boccaccio (1313-1375) Dichter, Vertreter des Humanismus

Geschichte von Pirna

Um 1300: Die Dominikaner, ein Bettelmönchorden, gründen in Pirna ein Kloster
1317: Erwähnung einer Lateinschule
1325: König Johann von Böhmen erneuert die durch Feuer verlorenen Privilegien und festigt Pirnas Stellung als wirtschaftlich starke Grenzstadt zur Mark Meißen
1335: Die Nikolaikirche wird erwähnt
1338: Erwähnung eines Hospitals
1351: Kaiser Karl IV hält in Pirna einen Fürstentag ab
1386: Erwähnung des Rathauses

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266