Bereiche

Navigation

Inhalt

18. Jahrhundert

Weltgeschichte

1706: Nordischer Krieg. Im Frieden zu Altranstädt muß August II. auf die polnische Krone verzichten. Sachsen wird von schwedischen Truppen besetzt
1710: Gründung der Königlichen Porzellanmanufaktur in Meißen
1733: Im Streit um die polnische Thronfolge kann sich Friedrich August II von Sachsen durchsetzen
1752: Der Amerikaner Benjamin Franklin erfindet den Blitzableiter
1755: Ein Erdbeben tötet in Lissabon 30.000 Menschen
1756: Ausbruch des Siebenjährigen Krieges
1760: Verheerende Beschießung der Altstadt von Dresden durch die Preußen
1768: James Cook tritt seine erste Forschungsreise zur australischen Ostküste an
1769: James Watt erhält ein Patent auf die erste einsatzbereite Dampfmaschine
um 1770: In England beginnt die industrielle Revolution
1772: Polen verliert in der 1. Polnischen Teilung ein Drittel seines Gebietes
1776: Die 13 amerikanischen Kolonien erklären ihre Unabhängigkeit von Großbritannien. Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika
1781: Österreich proklamiert religiöse Toleranz
1783: Die Gebrüder Montgolfier steigen als erste mit einem Heißluftballon auf.
1789: Beginn der Französischen Revolution
1790: Bauernunruhen in Sachsen
1794: Mit dem Sturz von Maximilien de Robespierre endet die radikale Jakobinerherrschaft in Frankreich
1799: Der Staatsstreich Napoleons beendet die Französische Revolution

Bedeutende Persönlichkeiten

Isaac Newton (1643-1727), Physiker, legte Grundstein der klassischen Mechanik
Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibnitz (1646-1716), Universaler Geist und bedeutender Philosoph
Johann Sebastian Bach (1685-1750), Komponist
Friedrich II. König von Preußen (1712-1786), Vertreter des aufgeklärten Absolutismus
Bernardo Belotto genannt Canaletto (1720-1780), italienischer Maler, Höhepunkt der Vedutenmalerei
James Watt (1736-1819), englischer Ingenieur, Konstrukteur der Dampfmaschine
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Komponist, Hauptmeister der Klassik

Geschichte von Pirna

1706: Durch den Nordischen Krieg hat die Stadt über 100.000 Taler Schulden
1714: Stiftung einer Öffentlichen Bibliothek durch den Arzt Johann Heinrich Großmann
1718: Neubau des Rathausturmes
1719: Prachtvoller Einzug des sächsischen Kurprinzen mit der österreichischen Kaisertochter Maria Josepha. Das Paar ist auf dem Weg zur Hochzeit nach Dresden
1731: Seit dem Dreißigjährigen Krieg kann die Stadt erstmals wieder einen Gesandten zu den Landtagen schicken
1739: Chronist Christian Heckel lässt seine „Historische Nachricht“ drucken, mit der er an die schrecklichen Kriegsereignisse im Jahre 1639 erinnert
1753/55: Canaletto fertigt im Auftrag des Kurfürsten-Königs elf Veduten von Pirna
1758: Beschießung der Festung Sonnenstein im Siebenjährigen Krieg durch die Kaiserliche Armee
1765: Die Herausgabe einer umfassenden Chronik der Stadt Pirna durch Mag. Zaake scheitert- Pirna bleibt eine der wenigen sächsischen Städte, die ein solches Werk nicht vorweisen kann
1770: Der Buchdrucker Gottlob Wilhelm Schuffenhauer gibt ein Wochenblatt heraus
1774: Entstehung der ersten Kattundruckerei
1796: Es existiert bereits eine gewerbliche Leihbibliothek in der Stadt
1798 Bildung einer Literarischen Gesellschaft

Pirnaer Persönlichkeiten

Christian Heckel (1676-1744), Kantor, Komponist, Historiker
Johann Christian Fiedler (1697-1765), bedeutender Maler, gebürtig aus Pirna
Johann Daniel Kayser (1733-1792), bedeutender Architekt, widerspiegelte den Stilpluralismus in der 2. Hälfte des 18. Jh.

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266