Bereiche

Navigation

Inhalt

Wilhelm Adolph Haußner (1819-1849)

Haußner stammte aus Plauen. Nach einem Studium der Medizin in Leipzig ließ er sich 1845 in Pirna als Arzt nieder. Im Jahre 1846 war er maßgeblich an der Gründung des Turnvereines beteiligt. Als Vertreter der entschiedenen Demokraten setzte er sich für die Schaffung eines Vaterlandsvereines ein. Die vorherrschende gemäßigte Richtung in Pirna bildet jedoch einen Deutschen Verein, dessen Vorsitz aber Haußner bald übernahm.

Er gründete weiterhin einen Handwerksgehilfenverein, der bald die Bezeichnung Arbeiterverein annahm. Er redigierte die fortschrittliche Zeitung "Die fliegende Fähre". Im Mai 1849 unterstützte Haußner die Aufständischen in Dresden, während der Kämpfe fand er den Tod. In Pirna trägt heute eine Straße seinen Namen.

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266