Bereiche

Navigation

Inhalt

Thomas Mann (1875-1955)

Thomas Mann war deutscher Schriftsteller. Bereits in jungen Jahren wurde er durch seinen Familienroman "Buddenbrooks" (1901) und seiner Erzählung "Tonio Kröger" (1903) berühmt.

Im I. Weltkrieg verfiel er der Kriegsbegeisterung der deutschen Gebildeten und schrieb Betrachtungen eines Unpolitischen (1918). Nach dem Krieg bekennt er sich zur Weimarer Republik. Er kämpfte gegen den Aufstieg der NSDAP.

1929 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. In den Jahren der NS-Herrschaft lebte er im Exil in Südfrankreich, in der Schweiz und in Kalifornien. Mann hatte keinen literarischen Nachfolger und war bei den anderen Schriftstellern nicht sehr beliebt.

Thomas Mann starb 1955 in Kilchberg/Zürich.

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266