Bereiche

Navigation

Inhalt

Richard Wagner (1813-1883)

Der herausragende Opernkomponist des 19. Jahrhunderts traf am 15. Mai 1846 in Groß- Graupe, dem heutigen Ortsteil Graupa der Großen Kreisstadt Pirna ein. Zuvor hatte er sich von der Generaldirektion des Dresdner Hoftheaters einen dreimonatigen Urlaub erbeten. Bis zum 20. Juli 1846 wohnte er im Schäferschen Gut. Wagner unternahm Ausflüge zum Borsberg, in den Liebethaler Grund und zur Bastei. Seine Gesundheit stabilisierte sich wieder. In dieser Zeit entwarf er die Musik zu seiner Oper Lohengrin. Das ehemalige Schäfersche Gut beherbergt seit 1982 das Richard- Wagner -Museum, welches insbesondere Wagners Schaffen in Dresden von 1842 bis 1849 dokumentiert und seine Beziehungen zu Karl August Röckel, dem Musikdirektor am Hoftheater darstellt.

Mehr Informationen zu Wagner finden Sie auf den Seiten des Wagnermuseums Graupa.

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266