Bereiche

Navigation

Inhalt

Johannes Brahms (1833-1897)

Johannes Brahms (1833-1897)
Johannes Brahms (1833-1897)
Johannes Brahms (07.05.1833-03.04.1897)

Brahms zählt zu den populärsten Meistern der deutschen Musik. Die Gesamtzahl der Werke von Brahms betragen 122 ein Großteil, etwa ein Drittel, nimmt einen festen Platz im Musikrepertoire der Gegenwart ein. An der Spitze stehen die Sinfonien und Konzerte es folgen das Deutsche Regime, Chorsätze und Lieder, die kleinen Klavierstücke, schließlich die Kammermusik für Streich- und Blasinstrumente die wir bereits seltner hören.
Kaum ein Meister der Vergangenheit hat sich so bewusst mit der Tradition auseinandergesetzt wie Brahms; das war ihm ständige selbstverständliche Verpflichtung.

Einige Werke mit Opuszahl:

- Op.12 Ave Maria für Frauenchor mit Orchester- und Orgelbegleitung, 1858
- Op.19 Fünf Gedichte für eine Singstimme mit Klavierbegleitung, 1860
- Op.102 Konzert a- Moll für Violine und Violoncello mit Orchester
- Op.92 Vier Quartette für Sopran, Alt, Tenor und Bass mit Klavierbegleitung,           1884

Quelle : Walther Siegmund- Schulzte, Johannes Brahms

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266