Bereiche

Navigation

Inhalt

Albrecht Dürer (1471-1528)

Albrecht wird am 21.05.1471 als 3. der achtzehn Kinder des Nürnberger Goldschmieds Albrecht Dürer und seiner Frau Barbara geboren. Er war einer der größten Maler und Grafiker seiner Zeit. Dürers Leben fällt in die revolutionäre Zeit der deutschen Reformation und der Bauernkriege. Albrecht Dürers Zeit war die Spätgotik zur Renaissance. Kennzeichnend für Ihn war sein nimmermüder Entdeckungsdrang. Das Bemühen um stete Vervollkommnung seiner Kunst, der Gestaltung, der objektiven Wirklichkeit und der menschlichen Psyche.
Sein erstes und berühmtestes Werk ist ein Selbstbildnis was ihn als dreizehnjährigen zeigt (1484, Silberstift, Wien/Albertina).
Dürer holte sich auf mehreren Italienreisen immer neue Inspirationen was auch einem Dresdener Altar einen Eindruck hinterlässt.

Wanderschaften und Reisen führten Ihn nach...:
1490-1494                         Oberreihn
1494-1495 und 1505-1507   Italien (besonders Oberitalien, Venedig)
1520/21                             Niederlande

Jeder dieser Länder prägte seine Werke in Verschiedener Vielfalt.

-umfangreiche Werke in Zahlen
  - ca.   70 Gemälde, 100 Kupferstiche, 350 Holzschnitte und 900 Handzeichnungen

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266