Bereiche

Navigation

Inhalt

Albert Einstein (1879-1955)

Albert Einstein wurde am 14. März 1879 in Ulm geboren. Seine Familie zog 1894 nach Italien und ließ Albert in München zurück. 1905 veröffentlichte er drei bahnbrechende Abhandlungen über die spezielle Relativitätstheorie. Einstein wird 1914 Direktor am Kaiser-Wilhelm-Institut in Berlin. Den Nobelpreis erhielt Einstein 1921 in Physik, ein paar Jahre später wandert er in die USA/Princeton aus. 1939 gelang ihm die Kernspaltung. Daraufhin warnte er den US Amerikanischen Präsidenten Roosevelt, welche Gefahren sich hinter solch einer Erfindung verbergen. Albert spricht sich 1946 gegen die Atomwaffen aus und veröffentlichte die "Grundlagen der Gravitationstheorie". Am 18.04.1955 starb Albert Einstein im Alter von 76 Jahren in Princeton/USA.

Einstein veränderte das Universum!

Durch die Relativitätstheorie 1905 wurde er der größte Naturwissenschaftler nach Newton. Dennoch scheiterte er bei der Suche nach der „Weltformel". Er konfrontierte uns mit einer Welt die bis dahin undenkbar war. Diese Theorie hat dazu beigetragen, dass Physiker nun in der Lage sind, die Geschichte des Universums bis zum Bruchteil einer Sekunde nach dem Urknall zurückzuverfolgen.

Die Relativität in Kurzfassung „Zeit und Raum werden über große Entfernung relativ. Nur die Lichtgeschwindigkeit bleibt konstant."

Definition für den Laien: "Eine Stunde mit einem hübschen Mädchen vergeht wie eine Minute, aber eine Minute auf einem heißen Ofen scheint eine Stunde zu dauern."

Die berühmte Formel E = mc² sagt aus, das Materie in Energie umwandelbar ist und kündigte das Atomzeitalter an.

E = mc² (Atombombe)
E = freigesetzte Energie
m = Masse
c = Lichtgeschwindigkeit

Außerdem leistete Einstein einen der ersten Beiträge zur Quantentheorie und doch war er nicht in der Lage, die Konsequenzen zu akzeptieren. Mit Einsteins eigenen Worten -„Die Freisetzung der Atomkraft hat alles verändert außer unsere Denkweise, deshalb treiben wir auf Katastrophen zu, die nicht ihres gleichen haben." -„Ich sorge mich nie um die Zukunft. Sie kommt früh genug."

Kommentare über Einstein -„Einsteins Genie führt nach Hiroschima." -„Einstein versteht von der Psychologie soviel wie ich von der Physik."

Quelle: Einstein und die Relativität von Paul Strathern

Informationen

Stadtverwaltung Pirna

Am Markt 1/2 (Rathaus)

01796 Pirna

Tel. 03501 556-0 (Zentrale)

Fax. 03501 556-266