Bereiche

Navigation

Inhalt

Holzschnitte aus der Dürerzeit - Sonderausstellung vom 16. Mai bis 08. Juni 2010

Lucas Cranach der Ältere: &quotDie Dornenkrönung". 1509, Holzschnitt
Lucas Cranach der Ältere: "Die Dornenkrönung". 1509, Holzschnitt

Im März 2010 erhielt das Stadtmuseum Pirna vom Canaletto Forum Pirna e.V. zur Ergänzung der Sammlung Werner Schmidt 24 Holzschnitte aus der Dürerzeit. Diese Sammlung umfasst über 900 Blätter aus sechs Jahrhunderten, darunter einige Holzschnitte von Albrecht Dürer. Sie resultiert aus der Schenkung von Isolde und Werner Schmidt an die Stadt Pirna im Jahre 2009. Die jetzt übergebenen Holzschnitte wurden von Professor Werner Schmidt auf einer Auktion erworben. Den Ankauf ermöglichte das Canaletto Forum Pirna e.V. Anlässlich der Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Prof. Werner Schmidt am 15. Mai 2010 werden diese wertvollen Zugänge nun erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zur Schenkung gehören 22 Holzschnitte einer Passionsfolge von Hans Schäufelein (um 1480/85 - um 1540), der in der Werkstatt Dürers lernte. Bei Schäufelein handelt es sich um einen der fruchtbarsten, für den Holzschnitt tätigen Künstler aus der unmittelbar Dürer folgenden Generation. Eine weitere Passionsszene stammt von Lucas Cranach dem Älteren (1472 - 1553). Die „Dornenkrönung“ aus dem Jahre 1509 gehört in eine frühe Schaffenszeit des Meisters, in der er sich stark mit dem Holzschnitt beschäftigte. Die Cranach- Werkstatt hat mit ihrer umfangreichen künstlerischen Produktion insbesondere den Osten und Norden Deutschlands geprägt. Die reformatorischen Schriften aus Wittenberg wurden hier illustriert.

Bei Michael Wolgemut (1434-1519), dem dritten in der Schenkung vertretenen Künstler, trat der 15-jährige Albrecht Dürer in die Lehre. Das vorliegende kolorierte Blatt entstand für Hartmann Schedels „Weltchronik“, die 1493 bei Anton Koberger in Nürnberg erschien. Diese Chronik mit insgesamt 1804 Illustrationen von 652 Holzstöcken ist ein erstaunliches Dokument für die Leistungsfähigkeit der noch jungen Kunst des Buchdrucks.

Informationen

Events und Tickets

Bild Kultur & Tickets

Besucheranschrift

StadtMuseum Pirna

Klosterhof 2/3

01796 Pirna

Tel. 03501 556 461

Fax 03501 556 401

Kontakt


Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di – So 10 – 17 Uhr
feiertags 10 – 17 Uhr


Eintritt

4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro


Geschäftssitz / Postanschrift


Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Stadtmuseum Pirna

Am Markt 7
01796 Pirna

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE 74 8505 0300 3100 111400
BIC: OSDDDE81XXX

Steuernummer
210/112/03369

eingetragen beim
Amtsgericht Dresden
HRB 23792

Aufsichtsratsvorsitzender
Klaus-Peter Hanke

Geschäftsführer
Christian Schmidt-Doll

 
Ostsächsische Sparkasse Dresden