Bereiche

Navigation

Inhalt

28.06.2017, Quelle: Stadt, Kategorie: Energie/Umwelt

Pirna setzt auf Energieeinsparung und Umweltschutz – Stadt tritt sächsischem Energieeffizienz-Netzwerk bei

EEA-Logo

Um die Einführung eines kommunalen Energiemanagements für die städtischen Liegenschaften zielgerichtet voranzutreiben, schließt sich die Stadt Pirna seit Juni 2017 gemeinsam mit acht weiteren Kommunen dem Projekt „Energieeffizienz-Netzwerk sächsischer Kommunen II“ an.

Im Energieeffizienz-Netzwerk arbeiten mittlerweile 45 sächsische Kommunen zusammen, um ein Energiemanagement in den eigenen Liegenschaften aufzubauen und durch einen aktiven Erfahrungsaustausch zu verstetigen. Anliegen des Energiemanagements ist die Optimierung von Bestandsgebäuden hinsichtlich des Energie- und Wasserverbrauches mit dem Fokus auf nicht- und geringinvestiven Maßnahmen. Der Schlüssel für den Erfolg liegt in der Koordination und Zusammenführung einer Vielzahl von Aufgaben. Monatliche Energieverbrauchskontrolle, Optimierung von Regeleinrichtungen technischer Anlagen, Optimierung der Energielieferverträge, Schulung von Hausmeistern und die Sensibilisierung der Nutzer für den sparsamen Umgang mit Energie und Wasser sind die Grundlagen für ein erfolgreiches Energiemanagement. Ein entscheidendes Kriterium sind dabei die Behaglichkeitsanforderungen der Gebäudenutzer. Im Rahmen des Energieeffizienz-Netzwerks werden Mitarbeiter der teilnehmenden Kommunen motiviert, qualifiziert und befähigt, selbstständig und systematisch bestehende Effizienz- und Einsparpotentiale beim Verbrauch von Heizenergie, Strom und Wasser in den kommunalen Liegenschaften zu ermitteln und zu realisieren.
Erfahrungen aus anderen Kommunen haben bereits gezeigt, dass diese Aktivitäten zu einer Einsparung von 10-30 % des Energie- und Wasserverbrauchs führen können, die sich vor allem auch umweltentlastend und kostenreduzierend auswirken. Das ist Grund genug für die Stadt Pirna, sich an diesem Projekt zu beteiligen, um die gesetzten Reduktionsziele aus dem eigenen Energie- und Klimaschutzkonzept zu erreichen und damit auch Kostensteigerungen im städtischen Finanzhaushalt einzudämmen. Träger des fünfjährigen Projektes ist die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH. Für die Umsetzung wurde in der Fachgruppe Hochbau das kommunale Energieteam gebildet. Unterstützt wird das Energieteam durch einen externen Energiecoach. Über den Umsetzungsstand und die Ergebnisse wird das Team regelmäßig informieren.

Die Stadt Pirna ist zertifizierte European-Energy-Award-Kommune (eea). Ein wichtiges Handlungsfeld dabei ist die energetische Optimierung der kommunalen Gebäude, weshalb ein erfolgreiches kommunales Energiemanagement auch entscheidend zur erfolgreichen Re-Zertifizierung im eea-Prozess beitragen kann.

Autor: Thomas Gockel, Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

Pressesprecher
Thomas Gockel

Am Markt 1/2
01796 Pirna
Tel. 03501 556-219
Fax 03501 556-288
http://presse.pirna.de
Kontakt

Informationen

eea
BMUB

Umweltprojekte der Stadtwerke Pirna GmbH

Stadtwerke Pirna - Ihr regionales Versorgungsunternehmen