Bereiche

Navigation

Inhalt

20.04.2016, Quelle: SWP, Kategorie: Energie/Umwelt

Stadtwerke Pirna GmbH baut neue Fernwärmehauptleitung und erweitert das Fernwärmenetz in Richtung Rottwerndorf

Baubeginn ist der 25. April auf der Seminarstraße/Ecke Geschwister-Scholl-Straße. Verkehrseinschränkungen durch Ampelregelung.

 
Am 25. April 2016 beginnt die Stadtwerke Pirna GmbH (SWP) mit dem Bau einer neuen Fernwärmeleitung in Richtung Rottwerndorf. Damit wird das bestehende Fernwärmenetz in Pirna umfassend erweitert. Mit dem Bau ist der Anschluss des Geibeltbades Pirna, des neuen Evangelischen Schulzentrums und weiterer Kunden geplant.
Die Baumaßnahme umfasst mehrere Bauabschnitte und beginnt auf der Seminarstraße / Ecke Geschwister-Scholl-Straße. Dort wird bis Mitte Mai die neue Leitung entlang der Seminarstraße verlegt. Danach gehen die Arbeiten auf die Rottwerndorfer über, bis auf Höhe des Geibeltbades. Im Juli werden die Bauarbeiten dann auf der Rottwerndorfer Straße bis auf die Höhe des Evangelischen Schulzentrums verlaufen. Das Ende der umfangreichen Baumaßnahme ist für den 21. Oktober vorgesehen.
 
Während der gesamten Baumaßnahme wird es im Baustellenbereich jeweils Einschränkungen durch eine Ampelregelung geben.
Abschnittsweise wird während der Maßnahme Leer-Rohr für das Verlegen von Fernmeldekabel mit in den Rohrgraben eingebracht.
 
Die SWP hat mit der Baumaßnahme die Firma Kopf Umwelt und Energietechnik aus Riesa beauftragt. Als Subunternehmen arbeitet die Firma Karl-Köhler GmbH mit.
 
Es wird um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen gebeten.

Autor: Ute Ulrich

Kontakt

Stadtwerke Pirna GmbH

Seminarstraße 18 b
01796 Pirna
Tel. 0800 5891403 (kostenfreie Servicenummer)
Tel. 24-h-Notruf 03501 764444
Fax 03501 764149
http://www.stadtwerke-pirna.de
Kontakt

Informationen

eea
BMUB

Umweltprojekte der Stadtwerke Pirna GmbH

Stadtwerke Pirna - Ihr regionales Versorgungsunternehmen